Viveka Chudamani – Vers 7

Deutsche Übersetzung:

7. Die Schriften sagen: „Unsterblichkeit kann nicht durch Reichtum erreicht werden.“ Befreiung ist nicht das Ergebnis guter Werke.

Sanskrit Text:

amṛtatvasya nāśāsti vittenety eva hi śrutiḥ |
bravīti karmaṇo mukter ahetutvaṃ sphuṭaṃ yataḥ || 7 ||

अमृतत्वस्य नाशास्ति वित्तेनेत्येव हि श्रुतिः |
ब्रवीति कर्मणो मुक्तेरहेतुत्वं स्फुटं यतः || ७ ||

amritatvasya nashasti vittenety eva hi shrutih |
braviti karmano mukter ahetutvam sphutam yatah || 7 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • amṛtatvasya : für die Unsterblichkeit (Amritatva)
  • na : nicht (Na)
  • āśā : Hoffnung (Asha)
  • asti : es gibt („ist“, Asti)
  • vittena : durch Reichtum (Vitta)
  • iti : so (Iti)
  • eva : genau (Eva)
  • hi : gewiss (Hi)
  • śrutiḥ : die offenbarte Schrift, der Veda („das Gehörte“, Shruti)
  • bravīti : sagt (brū)
  • karmaṇaḥ : der (guten oder rituellen) Werke (Karman)
  • mukteḥ : für die Befreiung, Erlösung (Mukti)
  • ahetutvam : das keine Ursache Sein (Ahetutva)
  • sphuṭam : ist klar, offenkundig (Sphuta)
  • yataḥ : daher (Yatas)     || 7 ||

Kommentar

Vers 7 ist einer der zentralen Aussagen von Shankaracharya im Viveka Chudamani. Es ist wichtig und zunächst offenkundig, Gutes zu tun. Davon geht auch Shankaracharya aus.
Es ist wichtig, dass Du anderen hilfst, anderen dienst, aber die Befreiung wirst Du dadurch alleine nicht erreichen.

Ein Esel, der den ganzen Tag einen Bewässerungskanal betreibt, indem er die ganze Zeit im Kreis geht und die Pumpen bedient, wird nicht die Befreiung erreichen.
Auch nicht alle Krankenschwestern, Sozialarbeiter und Ärzte werden allein durch ihre Sozialarbeit die Befreiung erreichen.

Gute Werke sind wichtig, aber die Befreiung erreichst du auf andere Weise. Shankara gibt den Hinweis zu überlegen, was du tun kannst, um die Erleuchtung zu erlangen. Denn das höchste Ziel im Leben ist die Erleuchtung, auf welche Du zugehen und dich kümmern solltest.

Es gibt zum Beispiel die Aussage: „Wenn die Sehnsucht nach Befreiung größer ist als alle anderen Wünsche, dann kannst Du sie in diesem Leben erreichen.“

Aber wiege Dich auch nicht in falscher Sicherheit. Es reicht nicht aus, ein ethisches Leben zu führen, täglich zu meditieren, Yoga- Übungen zu machen, vielleicht ab und zu mal zu fasten und Dich gesund zu ernähren. Diese Dinge sind zwar wichtig, aber um die Befreiung zu erlangen, braucht es mehr.

Überlege selbst: „Was braucht es mehr, um die Befreiung zu erlangen? Was kannst Du noch tun, um Dich der Befreiung zu nähern?“

Audio

Video

One thought on “Viveka Chudamani – Vers 7”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.