Viveka Chudamani – Vers 443

Deutsche Übersetzung:

443. Derjenige, der die Wahrheit des Absoluten erkannt hat, bleibt vom Daseinswandel unberührt. Derjenige, der noch an den Äußeren haftet (bahir-mukha), hat die Gottesverwirklichung noch nicht erreicht.

Sanskrit Text:

vijñāta-brahma-tattvasya yathā-pūrvaṃ na saṃsṛtiḥ |
asti cen na sa vijñāta-brahma-bhāvo bahir-mukhaḥ || 443 ||

विज्ञातब्रह्मतत्त्वस्य यथापूर्वं न संसृतिः |
अस्ति चेन्न स विज्ञातब्रह्मभावो बहिर्मुखः || ४४३ ||

vijnata-brahma-tattvasya yatha-purvam na samsritih |
asti chen na sa vijnata-brahma-bhavo bahir-mukhah || 443 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • vijñāta-brahma-tattvasya : für einen, der die Wahrheit (Tattva) des Absoluten (Brahman) erkannt (Vijnata) hat
  • yathā-pūrvam : wie vorher, früher (Yathapurva)
  • na : nicht (mehr, Na)
  • saṃsṛtiḥ : der Daseinswandel (Samsriti)
  • asti : existiert („ist“, as)
  • ced : falls (doch, Ched)
  • na : nicht
  • saḥ : er (ist, Tad)
  • vijñāta-brahma-bhāvaḥ : einer, der sein Identischsein mit dem Absoluten (Brahmabhava) erkannt (Vijnata) hat
  • bahir-mukhaḥ : (sondern) einer, dessen Geist auf die Außenwelt gerichtet ist (Bahirmukha)     || 443 ||

Kommentar

Warst du vielleicht beim Arzt und hast dir Blut abnehmen lassen? Hast du eine Vorsorgeuntersuchung gemacht? Wartest du auf die Resultate? Hast du vielleicht Angst, dass die Blutfettwerte nicht so gut sind oder anderes in deinem Blut nicht gut ist? Oder hast du vielleicht sogar die Nachricht bekommen, dass, obgleich du Vegetarier bist oder Veganer bist, deine Blutfettwerte trotzdem nicht gut sind? Weißt du nicht, was du tun sollst? Hast du Todesangst?

Shankara gibt dir folgenden Ratschlag:

„Derjenige, der die Wahrheit des Absoluten erkannt hat, bleibt vom Daseinswandel unberührt. Derjenige, der noch an den Äußeren haftet (bahir-mukha), hat die Gottverwirklichung noch nicht erreicht.“

Shankara rät dir also, nicht daran zu haften. Blutfettwerte und alle Diagnosen des Körpers ist äußerer Daseinswandel, Bahir Mukhah, äußeres Gesicht. Darüber musst du dir keine Sorgen machen. Natürlich ist es gut verantwortungsbewusst mit dem Körper umzugehen. Wenn du erhöhte Blutfettwerte hast, musst du überlegen, was das Richtige ist. Wenn du noch kein Veganer bist, werde z.B. zum Veganer. Wenn du viel Zucker isst, reduziere den Zucker. Wenn du zu viel Übergewicht hast, dann reduziere dein Übergewicht. Das geht alles leichter, wenn du vedantischen Umgang hast mit deinem Körper und auch weißt, dass du nicht der Körper bist und du auch nicht die Wünsche und die Triebe oder der Appetit bist.
Wenn all das nicht hilft, musst du vielleicht einige Tabletten einnehmen, insbesondere dann, wenn du noch zusätzlich Bluthochdruck hast und in deiner Familie Herz-Kreislauferkrankungen verbreitet waren. Das macht alles nichts. Tue das, was zu tun ist, aber mache dir keine Sorgen. Lasse dich nicht zu sehr berühren. Erkenne die Wahrheit des Absoluten, ob der Körper lebt oder nicht lebt, du bist die unendliche, ewige Wirklichkeit und die Blutfettwerte deines Körpers sind nicht allzu wichtig.

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.