Viveka Chudamani – Vers 404

Deutsche Übersetzung:

404. Wie kann in der einen/ungeteilten Höchsten Wirklichkeit von der Verschiedenheit / Getrenntheit (bheda) Rede sein? Wer kann schon in der reinen Glückseligkeit des Tiefschlafs Unterschiede / Getrenntheit wahrnehmen?

Sanskrit Text:

ekātmake pare tattve bheda-vārttā kathaṃ vaset |
suṣuptau sukha-mātrāyāṃ bhedaḥ kenāvalokitaḥ || 404 ||

एकात्मके परे तत्त्वे भेदवार्त्ता कथं वसेत् |
सुषुप्तौ सुखमात्रायां भेदः केनावलोकितः || ४०४ ||

ekatmake pare tattve bheda-vartta katham vaset |
sushuptau sukha-matrayam bhedah kenavalokitah || 404 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ekātmake : die einheitlich, eines (Eka) Wesens (Atmaka) ist
  • pare : in der höchsten (Para)
  • tattve : Wahrheit, Realität (Tattva)
  • bheda-vārttā : die Rede (Vartta) von Unterscheidungen (Bheda)
  • katham : wie (Katham)
  • vaset : kann sein („bleiben“, vas)
  • suṣuptau : im Tiefschlaf (Sushupti)
  • sukha-mātrāyām : der reine („bloße“, Matra) Glückseligkeit (Sukha) ist
  • bhedaḥ : eine Unterscheidung, Verschiedenheit (Bheda)
  • kena : von wem (Ka)
  • avalokitaḥ : wird wahrgenommen („gesehen“, Avalokita)     || 404 ||

Kommentar

Angenommen zwei Menschen haben ganz unterschiedliche Tage. Der eine hatte einen Tag voller Freude, der Chef hat ihm eine Prämie gegeben, seine Frau war zu Hause unheimlich nett zu ihm, sein Kind hat eine Eins in der Schule bekommen und mitgebracht, er ist gesund usw.
Angenommen der zweite Mensch hatte einen schwierigen Tag. Der Chef hat geschimpft, Kunden haben sich beschwert, er hat beim Arzt eine Diagnose bekommen, die eventuell auf Krebs hinauslaufen könnte, zu Hause erwarteten ihn ein blauer Brief und eine gefährdete Versetzung des Kindes usw.
Angenommen beide schlafen. Vielleicht werden beide eine Weile brauchen, um einzuschlafen. Aber angenommen beide sind eingeschlafen und im Tiefschlaf: Haben sie eine unterschiedliche Erfahrung? Nein, sie haben beide exakt die gleiche Erfahrung. Im Tiefschlaf ist alles eins. Ist deine Erfahrung im Tiefschlaf eine andere Erfahrung als die eines anderen? Nein, die Erfahrung im Tiefschlaf ist bei allen gleich.
Gleichzeitig ist, wenn du aufwachst in Nirvikalpa Samadhi, den höchsten Samadhi Zustand, deine Erfahrung die gleiche Erfahrung wie die eines anderen, der in Nirvikalpa Samadhi ist.
Gehe deshalb von Einheit aus. Man könnte sagen, dass im Tiefschlaf, dem höchsten Grad der Unbewusstheit, alles eins ist und in Nirvikalpa Samadhi, dem höchsten Grad von Bewusstheit, ist ebenfalls alles eins. Alles was dazwischen ist, ist nur vorübergehend.

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.