Viveka Chudamani – Vers 430

Deutsche Übersetzung:

430. Wer keine Gedanken mehr hat und trotzdem wach, aber frei von den Merkmalen des Wachzustandes ist, wessen Bewusstsein leer von Neigungen und Wünschen ist, der gilt als zu Lebzeiten befreit (jivanmuktasya).

Sanskrit Text:

līna-dhīr api jāgarti jāgrad-dharma-vivarjitaḥ |
bodho nirvāsano yasya sa jīvan-mukta iṣyate || 430 ||

लीनधीरपि जागर्ति जाग्रद्धर्मविवर्जितः |
बोधो निर्वासनो यस्य स जीवन्मुक्त इष्यते || ४३० ||

lina-dhir api jagarti jagrad-dharma-vivarjitah |
bodho nirvasano yasya sa jiva-mukta ishyate || 430 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • līna-dhīḥ : (wer) mit verschwundenem („aufgelöstem“, Lina) Geist (Dhi)
  • api : sogar (Api)
  • jāgarti : wach ist („wacht“, Jagri)
  • jāgrad-dharma-vivarjitaḥ : (und dabei) von den Eigenschaften (Dharma) des Wachzustands (Jagrat) frei (Vivarjita) ist
  • bodhaḥ : Bewusstsein (Bodha)
  • nirvāsanaḥ : frei von Wünschen (Nirvasana)
  • yasya : wessen (Yad)
  • saḥ : der (Tad)
  • jīvan-muktaḥ : (als) einer, der zu Lebzeiten erlöst ist (Jivanmukta)
  • iṣyate : wird betrachtet (iṣ)     || 430 ||

Kommentar

Ich lese den Vers noch einmal langsam. Nach jedem Teil gehe ich einen Moment in die Stille. Lass die Worte auf dich wirken und spüre sie:

„Wer keine Gedanken mehr hat und trotzdem wach, aber frei von den Merkmalen des Wachzustandes ist, wessen Bewusstsein leer von Neigungen und Wünschen ist, der gilt als zu Lebzeiten befreit (jivanmuktasya).“

Audio

Video

Ein Gedanke zu „Viveka Chudamani – Vers 430“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.