Viveka Chudamani – Vers 479

Deutsche Übersetzung:

479. Der grundlegende Lehrsatz des Vedanta sagt: „Die individuelle Seele (jiva) und das gesamte Universum (jagat) sind nichts anderes als Brahman, die Absolute Wirklichkeit.“ Befreiung (moksha) heißt im Brahman, im ungeteilten Sein zu bleiben, die Aussage, dass Brahman nicht-dual ist, wird in den Schriften hinlänglich bewiesen.

Sanskrit Text:

vedānta-siddhānta-niruktir eṣā
brahmaiva jīvaḥ sakalaṃ jagac ca |
akhaṇḍa-rūpa-sthitir eva mokṣo
brahmādvitīyaṃ śrutayaḥ pramāṇam || 479 ||

वेदान्तसिद्धान्तनिरुक्तिरेषा
ब्रह्मैव जीवः सकलं जगच्च |
अखण्डरूपस्थितिरेव मोक्षो
ब्रह्माद्वितीयं श्रुतयः प्रमाणम् || ४७९ ||

vedanta-siddhanta-niruktir esha
brahmaiva jivah sakalam jagach cha |
akhanda-rupa-sthitir eva moksho
brahmadvitiyam shrutayah pramanam || 479 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • vedānta-siddhānta-niruktiḥ : die Essenz („Ausdeutung“, Nirukti) der Lehrsätze (Siddhanta) des Vedanta
  • eṣā : (ist) dies (Etad)
  • brahma : das Absolute (Brahman)
  • eva : wahrlich (Eva)
  • jīvaḥ : (ist) die Individualseele (Jiva)
  • sakalam : die ganze (Sakala)
  • jagat : Welt (Jagat)
  • ca : und (Cha)
  • akhaṇḍa-rūpa-sthitiḥ : das Verweilen (Sthiti) in dem ungeteilten (Akhanda) Wesen („Form“, Rupa)
  • eva : allein (Eva)
  • mokṣaḥ : (ist) Erlösung, Befreiung (Moksha)
  • brahma : das Absolute
  • advitīyam : (existiert) ganz allein („ohne ein Zweites“, Advitiya)
  • śrutayaḥ : die offenbarten Schriften, die Upanishaden (Shruti)
  • pramāṇam : (sind hierbei) das Beweismittel, Erkenntnismittel (Pramana)     || 479 ||

 

Kommentar

Shankara hatte im vorigen Vers gesagt, dass die Verwirklichung plus das Wissen das Wichtigste ist. Dann hat man alles erfahren. Jetzt fragt er aber noch darüber hinaus: „Woher weißt du, dass das richtig ist?“ Du weißt es, weil es die Schriften sagen: vedānta-siddhānta-niruktiḥ (die Ausdeutung, (Nirukti) der Lehrsätze (Siddhanta) des Vedanta). Siddhanta sind Lehrsätze oder das Lehrsystem.
Es gibt Shiva Siddhanta, ein medizinisches Siddhanta. Ayurveda ist eines davon. Es gibt auch noch viele andere Systeme. Diese müssen ausgedeutet werden. Ein grundlegender Lehrsatz, den man deuten kann ist dies (Etad) und zwar das Absolute (Brahman) ist wahrhaftig (eva) die Individualseele (Jiva) und die ganze (sakala) Welt (Jagat) und (ca) das Verweilen (sthitih) in dem ungeteilten (Akhanda) Wesen (Rupa) allein (eva) führt zur Erlösung, zur Befreiung (Moksha). Die offenbarten Schriften (Shrutis) sind ein Beweismittel dafür (Pramana). Sie sagen, dass es nur Brahman, das Absolute gibt, Advitiya ohne ein Zweites.

Denke darüber nach und verwirkliche es. Eine einfache Form von Verwirklichung ist in der Tiefe SeinWissenGlückseligkeit. Dehne deine Bewusstheit überall hin aus und du erfährst Brahman.
Und in jedem Einzelwesen ist auch Brahman, nicht nur in deinem Jiva. Daher verehre Brahman in jedem Wesen.

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.