Viveka Chudamani – Vers 468

Deutsche Übersetzung:

468. Es gibt nur das Eine (eka) nicht-duale (advaya) Absolute. Es kann weder zurückgewiesen noch angenommen werden. Es ist unfassbar, von nichts abhängig. In Ihm gibt es keinerlei Vielfalt.

Sanskrit Text:

aheyam anupādeyam anādeyam anāśrayam |
ekam evādvayaṃ brahma neha nānāsti kiñ-cana || 468 ||

अहेयमनुपादेयमनादेयमनाश्रयम् |
एकमेवाद्वयं ब्रह्म नेह नानास्ति किञ्चन || ४६८ ||

aheyam anupadeyam anadeyam anashrayam |
ekam evadvayam brahma neha nanasti kin-chana || 468 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • aheyam : (es) kann nicht aufgegeben werden (Aheya)
  • anupādeyam : kann nicht angenommen werden (Anupadeya)
  • anādeyam : ist nicht mit den Sinnen zu fassen (Anadeya)
  • anāśrayam : hat keine Stütze (Anashraya)
  • ekam : das eine (Eka)
  • eva : nur (Eva)
  • advayam : nicht-duale (Advaya)
  • brahma : Absolute (existiert, Brahman)
  • na : nicht (Na)
  • iha : darin, in ihm („hier“, Iha)
  • nānā : Vielfalt („Verschiedenes“, Nana)
  • asti : existiert (as)
  • kiñ-cana : die geringste („ein bisschen“, Kinchana)     || 468 ||

Kommentar

Brahman, Atman, das Absolute, das Selbst kann weder zurückgewiesen noch angenommen werden. Es ist unfassbar und von nichts abhängig. Es gibt nur das Eine, die nicht duale absolute Wirklichkeit. In Ihm gibt es keinerlei Vielfalt.

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.