Viveka Chudamani – Vers 523

Deutsche Übersetzung:

523. Welcher Weise würde das Erleben höchster Glückseligkeit für den Genuss armseliger/ geringfügiger Dinge aufgeben? Wer will schon einen gemalten Mond bestaunen, wenn der äußerst erquickende Mond selbst zu sehen ist?

Sanskrit Text:

kas tāṃ parānanda-rasānubhūtim
utsṛjya śūnyeṣu … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 524

Deutsche Übersetzung:

524. Die Wahrnehmung unwirklicher Objekte verleiht weder die geringste Zufriedenheit, noch ermöglicht sie das Beenden vom Leid. Daher verweile ewig glücklich im Selbst, erfüllt von der Erfahrung/ Erkenntnis der nicht-dualen Freude und Glückseligkeit.

Sanskrit Text:

asat-padārthānubhavena kiñ-cin
na … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 526

Deutsche Übersetzung:

526. Im Selbst, das ununterbrochenes Bewusstsein ist, sind dualistische Konzepte /Vorstellungen wie Luftschlösser. Daher, den höchsten Frieden erreichend, lebe in Stille, dich selbst mit dem nicht-dualen höchsten Glück eins wissend.

Sanskrit Text:

akhaṇḍa-bodhātmani nirvikalpe
vikalpanaṃ vyomni pura-prakalpanam |… Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 529

Deutsche Übersetzung:

529. Gleich ob stehend, sitzend oder liegend, oder in jedem anderen Zustand /in jeder anderer Position, der erleuchtete Weise dessen alleiniges Vergnügen im Selbst liegt, lebt zufrieden.

Sanskrit Text:

gacchaṃs tiṣṭhann upaviśañ chayāno vānyathāpi vā |
yathecchayā vased … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 530

Deutsche Übersetzung:

530. Der Weise, der die vollkommene Selbstverwirklichung erreicht hat und in seinem wahren Selbst ruht, ist nicht an Ort, Zeit, Körperhaltung, Blickrichtung, Regeln, Symbole usw. gebunden. Welche Methoden/ Techniken braucht er, um das eigene Selbst zu erkennen?

Sanskrit

Weiterlesen...