Viveka Chudamani – Vers 175

Deutsche Übersetzung:

175. Wenn viveka und vairagya vorherrschen, wird der Geist rein und ist vorbereitet für die Befreiung. Deshalb müssen im Menschen, wenn er nach Freiheit/ Befreiung strebt und Verstand besitzt, vor allem diese zwei Eigenschaften gestärkt werden.

Sanskrit Text:

viveka-vairāgya-guṇātirekāc
chuddhatvam āsādya mano vimuktyai |
bhavaty ato buddhimato mumukṣos
tābhyāṃ dṛḍhābhyāṃ bhavitavyam agre || 175 ||

विवेकवैराग्यगुणातिरेका-
च्छुद्धत्वमासाद्य मनो विमुक्त्यै |
भवत्यतो बुद्धिमतो मुमुक्षो-
स्ताभ्यां दृढाभ्यां भवितव्यमग्रे || १७५ ||

viveka-vairagya-gunatirekach
chhuddhatvam asadya mano vimuktyai |
bhavaty ato buddhimato mumukshos
tabhyam dridhabhyam bhavitavyam agre || 175 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • viveka-vairāgya-guṇātirekāt : aufgrund des Vorherrschens („hohen Grades“, Atireka) der beiden Eigenschaften (Guna) Unterscheidungsvermögen (Viveka) und Leidenschaftslosigkeit (Vairagya)
  • śuddhatvam : (dessen) Reinheit (Shuddhatva)
  • āsādya : nachdem man erreicht hat („erreicht habend“, ā + sad)
  • manaḥ : der Geist, das Denken (Manas)
  • vimuktyai : der Befreiung, Erlösung (Vimukti)
  • bhavati : dient („ist“, bhū)
  • ataḥ : deshalb, daher (Atas)
  • buddhimataḥ : eines klugen Menschen (Buddhimant)
  • mumukṣoḥ : der das Verlangen nach Erlösung besitzt (Mumukshu)
  • tābhyām : diese beiden (Tad)
  • dṛḍhābhyām : gefestigt, stark (Dridha)
  • bhavitavyam : müssen sein (bhū)
  • agre : am Anfang (Agra)     || 175 ||

Kommentar

Viveka und Vairagya sind wie zwei Flügel des gleichen Vogels. Viveka ist die intellektuelle Unterscheidungskraft. Viveka hat mit Buddhi zu tun. Buddhi ist der Intellekt. Und der Intellekt kann sich bewusst machen, ja der Körper hat einen Anfang und hat ein Ende.

Der Körper erzeugt verschiedene Erfahrungen. Der Körper geht durch Geburt, Wachstum, Reife, Alter, Tod. Körper wird durchdrungen durch Prana. Prana kann mehr sein. Prana kann weniger sein. Prana kommt. Prana geht.

Manas gibt eine emotioanale Reaktion auf eigene körperliche und pranische Wahrnehmungen. Manas interpretiert diese ganze Welt, projiziert ein ganzes Universum, reagiert in Emotionen und Gedanken.

Und Viveka erkennt neti neti, ich bin nicht dies. Ich bin nicht das. Viveka unterscheidet. Viveka kann unterscheiden zwischen dem Ewigen und dem Vergänglichen. Ich bin das Ewige. Das andere geht durch Veränderungen. Das andere ist das Vergängliche.

Viveka kann unterscheiden zwischen selbst und nicht selbst. Ich bin das Selbst. Alles was ich wahrnehmen kann bin ich nicht.

Dabei bin ich nicht der Körper. Ich bin nicht das Prana. Ich bin nicht die Emotionen. Ich bin nicht die Gedanken.

Ich bin derjenige, der alles wahrnimmt. Ich bin der Beobachter. Das ist alles Viveka, die Unterscheidungskraft. Und dann gibt es noch Vairagya. Vairagya ist nicht leicht zu definieren. Emotional trifft es nicht ganz. Aber es hat so eine emotionale Komponente. Vairagya ist so die innere Loslösung. Vairagya könnte man auch sagen, hat so ein intuitives Element. Vairagya irgendwo spürt, die äußere Welt ist nicht wertvoll.

Viveka sagt, ich brauche keine Süßigkeiten. Vairagya spürt das. Viveka würde sagen, diese Gier nach dem ist unsinnig. Vairagya ist das Aufhören der Gier. Viveka würde sagen, die Kränkung, das Gekränktsein ist eine überflüssige Reaktion. Der andere hat nur etwas gesagt. Er wollte mir vielleicht einen Tipp geben. Er hat sich vielleicht getäuscht. Es ist irrelevant. Es spielt keine Rolle.

Vairagya würde von innen heraus intuitiv sofort keine Reaktion zeigen. Also Viveka verstandesmäßig, Vairagya vom Herzen her.

Beides gilt es zu kultivieren. Manchmal geht Vairagya zuerst. Manchmal beklagen sich sogar Menschen, das sie lustlos sind. Und sie beklagen sich, ich habe das Interesse daran verloren. Das heißt Herz hat es verstanden. Aber die Buddhi versteht es nicht. Buddhi meine ich, müsste doch Interesse haben.

Aber vielleicht ist Vairagya da, die tiefe innere Verwirklichung. Das äußere Universum macht mich nicht glücklich.

Audio

Video

Ein Gedanke zu „Viveka Chudamani – Vers 175“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.