Viveka Chudamani – Vers 544

Deutsche Übersetzung:

544. Auch ohne Reichtum ist er immer glücklich, auch ohne Verbündete ist Er mächtig, auch ohne zu essen und trinken ist Er stets zufrieden. Und obwohl Ihm niemand gleicht, sieht Er alle gleich an.

Sanskrit Text:

nirdhano’pi sadā tuṣṭo’py asahāyo mahā-balaḥ |
nitya-tṛpto’py abhuñjāno’py asamaḥ sama-darśanaḥ || 544 ||

निर्धनो ऽपि सदा तुष्टो ऽप्यसहायो महाबलः |
नित्यतृप्तो ऽप्यभुञ्जानो ऽप्यसमः समदर्शनः || ५४४ ||

nirdhano’pi sada tushto’py asahayo maha-balah |
nitya-tripto’py abhunjano’py asamah sama-darshanah || 544 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • nirdhanaḥ : besitzlos (Nirdhana)
  • api : obwohl (Api)
  • sadā : (ist er) stets (Sada)
  • tuṣṭaḥ : zufrieden (Tushta)
  • api : obwohl
  • asahāyaḥ : hilflos („ohne Gefährten“, Asahaya)
  • mahā-balaḥ : (ist er) überaus mächtig (Mahabala)
  • nitya-tṛptaḥ : (er ist) immer (Nitya) gesättigt (Tripta)
  • api : obwohl
  • abhuñjānaḥ : er nicht isst („nicht genießend“, a + bhuj)
  • api : obwohl
  • asamaḥ : (selbst) unvergleichlich (Asama)
  • sama-darśanaḥ : schaut er auf alles und alle mit gleichen Augen (Samadarshana)     || 544 ||

Kommentar

Bist du jemand, der denkt, er bräuchte das oder das, um glücklich zu sein? Denkst du, dass du glücklich wärst, wenn du nur das oder das hättest? Denkst du, dass du dich um deine Alterssicherung kümmern müsstest, sonst wärst du nicht glücklich? Denkst du, dass du mehr Respekt von anderen Menschen bräuchtest? Du bräuchtest mehr Verständnis? Du müsstest jemanden finden, der dich versteht?

Mache dein Glück von nichts und niemandem abhängig. Werde wie ein Weiser. Shankara beschreibt den Weisen wie folgt:

nirdhano’pi sadā tuṣṭo’py asahāyo mahā-balaḥ |
nitya-tṛpto’py abhuñjāno’py asamaḥ sama-darśanaḥ || 544 ||

„Auch ohne Reichtum ist er immer glücklich, auch ohne Verbündete ist Er mächtig, auch ohne zu essen und trinken ist Er stets zufrieden. Und obwohl Ihm niemand gleicht, sieht Er alle gleich an.“

Du brauchst keinen Wohlstand. Das Glück ist in dir. Du brauchst keine anderen Menschen, die deine Freunde sind. Das Glück ist in allen eins. Du musst nicht Verständnis von anderen haben. Verbinde dich vom Herzen her und du bist zufrieden und selbst wenn du mal nichts zu essen hast, kannst du dennoch glücklich sein. Mache dir keine Sorgen um deine Alterssicherung. Das Prarabdha Karma wird sich um dich kümmern. Du brauchst nicht zu denken, was du essen musst. Dein Karma wird schon dafür sorgen, dass dein Körper etwas zu essen hat. Und es spielt keine Rolle, was und wieviel du zu essen hast.
Sieh alle gleich an, egal, ob sie dich mögen oder nicht mögen, kritisieren oder nicht. Verbinde dich im Herzen mit allen Wesen. Du brauchst nichts. Nochmal der Vers:

„Der Jivanmukta ist immer glücklich, auch ohne Verbündete ist Er mächtig, auch ohne zu essen und trinken ist Er stets zufrieden. Und obwohl Ihm niemand gleicht, sieht Er alle gleich an.“

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.