Viveka Chudamani – Vers 233

Deutsche Übersetzung:

233. Gott, der die Wahrheit aller Dinge kennt, hat ausdrücklich gesagt: „Ich wohne nicht in ihnen, und sie wohnen nicht in mir.“

Sanskrit Text:

īśvaro vastu-tattvajño na cāhaṃ teṣv avasthitaḥ |
na ca mat-sthāni bhūtānīty evam eva vyacīkḷpat || 233 ||

ईश्वरो वस्तुतत्त्वज्ञो न चाहं तेष्ववस्थितः |
न च मत्स्थानि भूतानीत्येवमेव व्यचीकॢपत् || २३३ ||

ishvaro vastu-tattvajno na chaham teshv avasthitah |
na cha mat-sthani bhutanity evam eva vyachiklipat || 233 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • īśvaraḥ : der Herr (Ishvara)
  • vastu-tattvajñaḥ : der die (höchste) Wirklichkeit der Dinge (Vastu) kennt (Tattvajna)
  • na : nicht (Na)
  • ca : und (Cha)
  • aham : ich (Aham)
  • teṣu : in diesen (Wesen, Tad)
  • avasthitaḥ : befinde mich („bin befindlich“, Avasthita)
  • na : nicht
  • ca : auch (Cha)
  • mat-sthāni : befinden sich (Stha) in mir (Mad)
  • bhūtāni : die Wesen (Bhuta)
  • iti : so (Iti)
  • evam : in dieser Weise (Evam)
  • eva : genau (Eva)
  • vyacīkḷpat : hat erklärt (vi + kḷp)     || 233 ||

Kommentar

Dieser Vers ist ein Auszug aus der Bhagavad Gita, der nicht ganz so leicht zu erklären ist. Man sagt gern, dass Gott in den Herzen aller wohnt. Das ist eine Weise, Gott zu sehen.
Du kannst sagen, dass tief in deinem Herzen Gott wohnt. Aber Krishna sagt an einer Stelle in der Bhagavad Gita, dass er nicht in den Menschen wohnt und die Menschen nicht in ihm wohnen. Warum sagt er das? Weil er die Tiefe der Seele ist und daher wohnen die Menschen nicht in ihm, sondern sie sind eins mit ihm.
Und er sagt nicht, dass er in den Herzen der Menschen wohnt, sondern er ist eins mit den Wesen.
Wenn du nach Gott suchst, dann brauchst du nicht überall zu suchen, denn Gott ist überall. Gott ist nicht begrenzt und er ist auch nicht etwas Abstraktes, wo die Wesen sich aufhalten. Gott ist nicht wirklich zu suchen, sondern es gibt nur dieses eine unendliche Göttliche und das bist du. Tat Twam Asi – Deiner Natur nach bist du göttlich. Seiner Natur nach sind alle Wesen göttlich. Das ganze Universum ist nur eine Manifestation des Göttlichen.

Denke darüber nach, meditiere darüber, lebe aus diesem Geist, dass hinter allem nur das Göttliche ist und dass letztlich alles nur eine Manifestation des ewigen Göttlichen ist.

Audio

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.