Viveka Chudamani – Vers 363

Deutsche Übersetzung:

363. So gereinigt durch ständige Praxis (nirantara abhyasa vasha), wenn der Geist (manas) in Brahman aufgeht, geht Samadhi vom Savikalpa zum Nirvikalpa Zustand über und führt direkt dazu, die Wonne von Brahman, die Nicht-Dualität, zu erfahren.

Sanskrit Text:

Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 364

Deutsche Übersetzung:

364. In/durch (Nirvikalpa) Samadhi werden die “Knoten” aller verbliebenen Eindrücke (vasana) zerstört. Alle Handlungen finden ein Ende (akhila karma nasha). Seine Wahre Natur (svarupa) offenbart sich spontan und mühelos, ewig, überall und ständig, im innen wie im außen.… Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 365

Deutsche Übersetzung:

365. Über die reine Wahrheit nachzudenken /reflektieren (manana) ist hundertmal (shata guna) besser als das zuhören (shruti). Hunderttausendmal (laksha guna) besser als Nachdenken aber ist die tiefe Meditation (nididhyasa). Aber der Wert von Nirvikalpa Samadhi ist allen weit … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 366

Deutsche Übersetzung:

366. Durch Nirvikalpa Samadhi wird die wahre Natur von Brahman klar und eindeutig erkannt, sonst niemals, da der unstetige Geist dazu neigt, die Wahrheit mit anderen Konzepten zu vermischen.

Sanskrit Text:

nirvikalpaka-samādhinā sphuṭaṃ
brahma-tattvam avagamyate dhruvam |
nānyathā … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 367

Deutsche Übersetzung:

367. Daher wird die Dunkelheit der anfanglosen Unwissenheit zerstört durch einen ruhigen Geist und beherrschte Sinne, immer konzentriert auf das innerste Selbst und indem man seine Identität mit jener Wirklichkeit erkennt.

Sanskrit Text:

ataḥ samādhatsva yatendriyaḥ san
nirantaraṃ … Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 368

Deutsche Übersetzung:

368. Als erste Stufe auf dem Weg des Yoga gilt Kontrolle der Sprache (van nirodha), Nicht-Anhäufung von Besitz (aparigraha), Freisein von Erwartungen (nirasha), Wunschlosigkeit (niriha), und Leben in der Abgeschiedenheit (ekanta shilata).

Sanskrit Text:

yogasya prathama-dvāraṃ vāṅ-nirodho’parigrahaḥ |… Weiterlesen...

Viveka Chudamani – Vers 370

Deutsche Übersetzung:

370. Beschränke die Sprache im Geist und beschränke den Geist im Intellekt, und wiederum, beschränke den Beobachter des Intellekts und vereinige auch das in das unendliche Absolute Selbst, erreiche Höchsten Frieden.

Sanskrit Text:

vācaṃ niyacchātmani taṃ niyaccha
buddhau … Weiterlesen...