2. Kapitel, Vers 64

Deutsche Übersetzung:

Auf diese Weise wird der Bauch mit Luft gefüllt. | Dann soll (der Yogi) schnell die Nase fest zuhalten ohne Mittel und Zeigefinger.

Sanskrit Text:

  • yathodaraṁ bhavet pūrṇam anilena tathā laghu |
    dhārayen nāsikāṁ madhyā-tarjanībhyāṁ vinā dṛḍham ||64||
  • यथोदरं भवेत् पूर्णम् अनिलेन तथा लघु ।
    धारयेन् नासिकां मध्यातर्जनीभ्यां विना दृढम् ॥६४॥
  • yathodaram bhavet purnam anilena tatha laghu |
    dharayen nasikam madhya tarjanibhyam vina dridham ||64||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • yathā : (Fortsetzung von Vers 63:) sodass (Yatha)
  • udaraṁ : (der) Bauch (Udara)
  • bhavet : sei (bhū)
  • pūrṇam : gefüllt (Purna)
  • anilena : mit Luft („Wind“, Anila)
  • tathā : so, auf diese Weise (atme man durch das rechte Nasenloch ein, Tatha)
  • laghu : rasch (Laghu)
  • dhārayet : man verschließe („halte“ dann, dhṛ)
  • nāsikāṁ : (die) Nase (Nasika)
  • madhyā : (von) Mittelfinger (Madhya)
  • tarjanībhyāṁ : (und) Zeigefinger (Tarjani)
  • vinā : ohne (Verwendung, Vina)
  • dṛḍham : fest (Dridha)       ||64||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

Nachdem der Atem rasch den Bauch füllt, sollte er seine Nase mit dem Daumen, dem Ringfinger und kleinen Finger schließen.

Sukadev

64. Nachdem der Atem rasch den Bauch füllt, sollte er seine Nase mit dem Daumen, dem Ringfinger und kleinen Finger schließen.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz