4. Kapitel, Vers 99

Deutsche Übersetzung:

Der Geist wird wie eine Antilope gefesselt und bewegungsunfähig wenn er auf den Ton von Glocken usw. hört. Dann ist es für einen erfahrenen Bogenschützen sehr einfach, ihn unwirksam zu machen.

Sanskrit Text:

  • ghaṇṭādi-nāda-sakta-stabdhāntaḥ-karaṇa-hariṇasya |
    praharaṇam api sukaraṃ syāc chara-sandhāna-pravīṇaś cet || 99 ||
  • घण्टादिनादसक्तस्तब्धान्तःकरणहरिणस्य |
    प्रहरणमपि सुकरं स्याच्छरसन्धानप्रवीणश्चेत् || ९९ ||
  • ghantadi nada sakta stabdhantah karana harinasya |
    araharanam api sukaram syach chhara sandhana pravinash chet || 99 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ghaṇṭā : (von) Glocken (Ghanta)
  • ādi : usw. („zum Anfang habend“, Adi)
  • nāda : (vom) Klang (Nada)
  • sakta : (die) angezogen wird („angeheftet ist“, Sakta)
  • stabdha : (und dann) still steht („unbeweglich geworden ist“, Stabdha)
  • antaḥ-karaṇa : (in Form des) Geistes (Antahkarana)
  • hariṇasya : der Antilope (Harina)
  • praharaṇam : (das) Erlegen („Bekämpfen“, Praharana)
  • api : auch, sogar (Api)
  • su-karaṃ : einfach („leicht zu machen“, Sukara)
  • syāt : ist („sei“, as)
  • śara : (des) Pfeiles (Shara)
  • sandhāna : (im) Auflegen (Sandhana)
  • pravīṇaḥ : (man) geschickt (ist, Pravina)
  • ced : wenn (Ched)       || 99 ||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

Wird das Antahkarana wie ein Hirsch von den Glockentönen usw. angezogen und verbleibt unbeweglich, kann ihn ein geschickter Bogenschütze töten.

Der Geist, in Nada absorbiert, vergisst alle seine Modifikationen. Darum vermag der Yogi, wie ein Bogenschütze, ihn zu töten, indem er seinen Atem durch die Sushumna zu Brahmarandhra bringt, wie in den Upanishaden berichtet wird. Pranava ist der Bogen, Atman der Pfeil und Brahman der Zielpunkt. Wird der Zielpunkt sorgfältig getroffen, wird er eins mit ihm.

Vishnu-devananda

./.

Sukadev

./.

Audio

./.

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz