4. Kapitel, Vers 21

Deutsche Übersetzung:

Wer (yena) den Atem (pavana) kontrolliert (badhyate), der kontrolliert (badhyate) auf diese Weise (tena) wahrlich (eva) den Geist (manas). | Und (ca) wer (yena) den Geist (manas) kontrolliert (badhyate), der kontrolliert (badhyate) auf diese Weise (tena) den Atem (pavana).

Sanskrit Text:

  • pavano badhyate yena manas tenaiva badhyate |
    manaś ca badhyate yena pavanas tena badhyate ||21||
  • पवनो बध्यते येन मनस्तेनैव बध्यते |
    मनश्च बध्यते येन पवनस्तेन बध्यते ||२१||
  • pavano badhyate yena manas tenaiva badhyate |
    manash cha badhyate yena pavanas tena badhyate ||21||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • pavanaḥ : (der) Lebenshauch, Atem, Prana („Wind“, Pavana)
  • badhyate : angehalten, kontrolliert wird („gebunden wird“, bandh)
  • yena : (der Yogi) durch den („welchen“, Yad)
  • manas : (der) Geist („Denken“, Manas)
  • tena : durch den (Tad)
  • eva : eben (Eva)
  • badhyate : wird angehalten, kontrolliert („gebunden“)
  • manas : (der) Geist („Denken“)
  • ca : und (Cha)
  • badhyate : angehalten, kontrolliert wird („gebunden wird“)
  • yena : (der Yogi) durch den („welchen“)
  • pavanaḥ : (der) Lebenshauch, Atem, Prana („Wind“)
  • tena : durch den
  • badhyate : wird angehalten, kontrolliert („gebunden“)        ||21||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

./.

Sukadev

./.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz