3. Kapitel, Vers 48

Deutsche Übersetzung:

Mit dem Wort „Kuh (Go)“ ist die Zunge gemeint. | Ihr durchdringen durch den Gaumen ist das Essen des Fleisches der Kuh (Go). Es zerstört mit Sicherheit schlimme Sünden.

Sanskrit Text:

  • go-śabdenoditā jihvā tat-praveśo hi tāluni |
    go-māṁsa-bhakṣaṇaṁ tat tu mahā-pātaka-nāśanam ||48||
  • गोशब्देनोदिता जिह्वा तत् प्रवेशो हि तालुनि ।
    गोमांसभक्षणं तत् तु महापातकनाशनम् ॥४८॥
  • go shabdenodita jihva tat pravesho hi taluni |
    go mansa bhakshanam tat tu maha pataka nashanam ||48||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • go : „Kuh“ (Go)
  • śabdena : mit dem Wort (Shabda)
  • uditā : wird (hier) bezeichnet (Udita)
  • jihvā : (die) Zunge (Jihva)
  • tad : derselben (der Zunge, Tad)
  • praveśaḥ : (das) Einführen („Hineintreten“, Pravesha)
  • hi : denn (Hi)
  • tāluni : (in die Öffnung) im Gaumen (Talu)
  • go : (der) Kuh
  • māṁsa : (des) Fleisches (Mamsa)
  • bhakṣaṇaṁ : (wird bezeichnet als das) Essen (Bhakshana)
  • tad : dies
  • tu : aber, wiederum (Tu)
  • mahā : (von) großen (Maha)
  • pātaka : Sünden, Verbrechen (Pataka)
  • nāśanam : (ist ein Mittel zum) Vertreiben, Vernichten (Nashana)        ||48||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

./.

Sukadev

48. Das Wort „Go“ bedeutet Zunge. Indem sie in die Öffnung des Gaumens eingeführt wird, „isst er das Fleisch der Go“ (Kuh oder Zunge). Das erlöst von großer Sünde.

Man findet zB. im Tantra die fünf Mas. Dazu gehört dann Fleisch essen und Fisch essen, Geschlechtsverkehr haben und andere Dinge, und die sind nicht wörtlich zu verstehen, sondern die stehen für innere Prozesse im Kundaliniyoga. Und wenn dort steht: Fleisch einer Kuh essen, heißt das Zunge nach hinten geben und das steht dann Einstimmen auf’s kosmische Bewusstsein.

Audio

./.

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz