3. Kapitel, Vers 126

Deutsche Übersetzung:

Ohne Raja Yoga keine Erde, ohne Raja Yoga keine Nacht | und ohne Raja Yoga scheinen sogar die vielfältigen Mudras nicht.

Sanskrit Text:

  • rāja-yogaṁ vinā pṛthvī rāja-yogaṁ vinā niśā |
    rāja-yogaṁ vinā mudrā vicitrāpi na śobhate ||126||
  • राजयोगं विना पृथ्वी राजयोगं विना निशा ।
    राजयोगं विना मुद्रा विचित्रापि न शोभते ॥१२६॥
  • raja yogam vina prithvi raja yogam vina nisha |
    raja yogam vina mudra vichitrapi na shobhate ||126||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • rāja-yogaṁ : (den) königlichen Yoga (Rajayoga)
  • vinā : ohne (Vina)
  • pṛthvī : (die) „Erde“ (Prithvi, d.h. die Körperhaltungen, Asana)
  • rāja-yogaṁ : (den) königlichen Yoga
  • vinā : ohne
  • niśā : (die) „Nacht“ (Nisha, d.h. die Atemverhaltungen, Kumbhaka)
  • rāja-yogaṁ : (den) königlichen Yoga
  • vinā : ohne
  • mudrā : Siegel (Mudra)
  • vicitrā : (das) vielgestaltige (Vichitra)
  • api : auch, sogar (Api)
  • na : nicht(s, Na)
  • śobhate : nützt („glänzt, strahlt“, śubh)          ||126||

Anmerkung: Die Schlüsselworte dieses Verses haben jeweils eine Doppelbedeutung, wie der Kommentator Brahmananda ausführt: Wie die Erde (Prithvi) ohne das Wirken (Yoga) eines Königs (Rajan) schutzlos ist und allerlei Gefahren ausgesetzt, so verfehlen die Körperstellungen (Asana) ohne die Praxis des Rajayoga ihren eigentlichen Zweck. Wie die Nacht (Nisha) ohne Verbindung (Yoga) des Mondes (Rajan) nicht strahlt, sowenig nützt die Praxis der Atemverhaltungen (Kumbhaka) ohne den Rajayoga. Und wie ein Siegelring (Mudra) ohne die Beziehung (Yoga) zu einem König (Rajan) keinen Wert hat, so ist auch das Üben von Siegelhaltungen (Mudra) ohne den Rajayoga nutzlos.

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

Es gibt keine Prithvi (Erde) ohne Raja Yoga. Es gibt keine Nacht ohne Raja Yoga. Die verschiedenen Mudras werden sinnlos ohne Raja Yoga.

Hier steht Prithvi für Festigkeit der Asanas. Nacht steht für Kumbhaka, das Stadium, in dem alles still ist.

Vishnu-devananda

./.

Sukadev

126. Es gibt keine Prithvi (Erde) ohne Raja Yoga.

Wobei Prithvi sich auch auf Hatha Yoga bezieht. Also reines Hatha Yoga ohne Raja Yoga geht nicht.

– Es gibt keine Nacht ohne Raja Yoga. Die verschiedenen Mudras werden sinnlos ohne Raja Yoga.

Hier sagt er nochmals, nachdem er vorher so viel über Siddhis und Körperunsterblichkeit gesprochen hat, dass es eigentlich darum geht, Raja Yoga zu erlangen, Herrschaft über den Geist.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz