3. Kapitel, Vers 105

Deutsche Übersetzung:

Genau so wie einer eine Tür mit einem Schlüssel aufsperrt, | so zertrümmert der Yogi die Tür zur Befreiung mit Gewalt.

Sanskrit Text:

  • udghāṭayet kapāṭaṁ tu yathā kuñcikayā haṭhāt |
    kuṇḍalinyā tathā yogī mokṣadvāraṁ vibhedayet ||105||
  • उद्घाटयेत् कपाटं तु यथा कुंचिकया हठात् ।
    कुण्डलिन्या तथा योगी मोक्षद्वारं विभेदयेत् ॥१०५॥
  • udghatayet kapatam tu yatha kunchikaya hathat |
    kundalinya tatha yogi mokshadvaram vibhedayet ||105||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • udghāṭayet : (man) aufschließen kann (ud + ghaṭ)
  • kapāṭaṁ : (eine) Tür (Kapata)
  • tu : aber (Tu)
  • yathā : (so) wie (Yatha)
  • kuñcikayā : mit (einem) Schlüssel (Kunchika)
  • haṭhāt* : unter Kraftaufwand, gewaltsam (Hatha), durch (die Praxis von) Hatha (Yoga)
  • kuṇḍalinyā : mit der Kundalini
  • tathā : (genau) so (Tatha)
  • yogī : (der) Yogi
  • mokṣa : (zur) Befreiung (Moksha)
  • dvāraṁ : (die) Tür (Dvara)
  • vibhedayet : kann öffnen („aufbrechen“, vi + bhid)       ||105||

*Anmerkung: Der Kommentator Brahmananda erklärt, dass in diesem Vers das Wort haṭhāt zweimal, d.h. in beiden (Ubhayatra) Halbversen zu verstehen bzw. zu konstruieren (sambadhyate) ist: im ersten Halbvers als Adverb „gewaltsam“, und im zweiten Halbvers im Sinne von Hatha (Yoga): haṭhād iti … ubhayatra sambadhyate.

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

./.

Sukadev

./.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz