2. Kapitel, Vers 33

Deutsche Übersetzung:

Nun die Dünndarmreinigung (Nauli): Kraftvoll soll der Yogi, nach vorne gebeugt, den Bauch mit Schwung von rechts nach links kreisen. | Dieses wird von den Meistern die Dünndarmreinigung (Nauli) genannt.

Sanskrit Text:

  • atha nauliḥ-
    amandāvarta-vegena tundaṁ savyāpasavyataḥ |
    natāṁso bhrāmayed eṣā nauliḥ siddhaiḥ praśasyate ||33||
  • अथ नौलिः
    अमन्दावर्तवेगेन तुन्दं सव्यापसव्यतः ।
    नतांसो भ्रामयेद् एषा नौलिः सिद्धैः प्रशस्यते ॥३३॥
  • atha naulih
    amandavarta vegena tundam savyapasavyatah |
    natamso bhramayed esha naulih siddhaih prashasyate ||33||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • atha : nun (folgt, Atha)
  • nauliḥ : Nauli
  • amanda : (eines) munteren („nicht trägen“, Amanda)
  • āvarta : Wasserstrudel(s, Avarta)
  • vegena : mit der Geschwindigkeit (Vega)
  • tundaṁ : (den) Bauch, Nabel (Tunda)
  • savya : (nach) links (Savya)
  • apasavyataḥ : (und) nach rechts (Apasavya)
  • nata : vorgebeugt (sind, Nata)
  • aṁsaḥ : (der Yogi, dessen) Schulter(n, Amsa)
  • bhrāmayet : drehe, rotiere (bhram)
  • eṣā : das („diese“, Etad)
  • nauliḥ : Nauli
  • siddhaiḥ : von den Vollkommenen (Siddha)
  • praśasyate : wird genannt („gepriesen als“, pra + śas)     ||33||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

Mit herunter gebeugtem Kopf sollte man die Eingeweide des Bauches mit langsamen Bewegungen eines kleinen Strudels im Fluss zur Rechten und zur Linken drehen. Das wird von den Siddhas Nauli genannt.

Sukadev

33. Mit heruntergebeugtem Kopf sollte man die Eingeweide des Bauches mit langsamen Bewegungen eines kleinen Strudels im Fluss zur Rechten und zur Linken drehen. Das wird von den Siddhas Nauli genannt.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz