2. Kapitel, Vers 26

Deutsche Übersetzung:

Nun die Darmreinigung (Basti): Im Wasser bis zum Nabel, ein Röhrchen in den After eingeführt, in der Hocke, | soll der Yogi den Beckenboden kontrahieren. Diese Reinigung mit Wasser ist die Darmreinigung (Basti)

Sanskrit Text:

  • atha vastiḥ-
    nābhi-daghna-jale pāyau nyasta-nālotkaṭāsanaḥ |
    ādhārākuñcanaṁ kuryāt kṣālanaṁ vasti-karma tat ||26||
  • अथ बस्तिः
    नाभिदघ्नजले पायौ न्यस्तनालोत्कटासनः ।
    आधाराकुञ्चनं कुर्यात् क्षालनं बस्तिकर्म तत् ॥२६॥
  • atha vastih
    nabhi daghna jale payau nyasta nalotkatasanah |
    adharakunchanam kuryat kshalanam vasti karma tat ||26||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • atha : nun (Atha)
  • vastiḥ : (wird) Basti (erklärt)
  • nābhi : (den) Nabel (Nabhi)
  • daghna : reichend bis an (Daghna)
  • jale : im Wasser (Jala)
  • pāyau : in den Anus (Payu)
  • nyasta : eingeführt habend (Nyasta)
  • nāla : (ein) Röhrchen (Nala)
  • utkaṭa-āsanaḥ : (in Utkatasana bzw. Utkutakasana, der) Hockstellung (befindlich)
  • ādhāra : (des Becken-)Boden(s, Adhara)
  • ākuñcanaṁ : (das) Kontrahieren, Zusammenziehen (Akunchana)
  • kuryāt : man führe aus (kṛ)
  • kṣālanaṁ : Waschen (Kshalana)
  • vasti : (ist die) Basti (genannte)
  • karma : (Reinigungs-)Handlung (Karman)
  • tad : dieses (Tad)      ||26||

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

Das Bambusrohr sollte sechs Finger lang und die Breite [oder besser wohl: Länge ?] von vier Fingern sollte davon in den After eingeführt werden. Manche praktizieren ohne dieses Rohr, aber es ist sehr gefährlich, weil nicht all das Wasser wieder herauskommt und daher Beschwerden verursacht. Die beiden obigen Vorgänge sollten nicht nach einer üppigen Mahlzeit durchgeführt werden, man sollte aber auch nicht zögern, seine Mahlzeit gleich danach einzunehmen.

Vishnu-devananda

Setze dich in ein Gefäß mit Wasser, das deinen Nabel bedeckt, wobei du das Körpergewicht auf den vorderen Teil der Füße verlagerst, die Fersen ruhen an den Gesäßbacken. Setze ein kleines Bambusrohr in den After ein.

Das wird Basti genannt. Wenn ihr unter diesen Bedingungen Nauli ausführt, wird automatisch Wasser hochgezogen.

Sukadev

26. Setze dich in ein Gefäß mit Wasser, das deinen Nabel bedeckt, wobei du das Körpergewicht auf den vorderen Teil der Füße verlagerst, die Fersen ruhen an den Gesäßbacken. Setze ein kleines Bambusrohr in den After ein.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz