1. Kapitel, Vers 57

Deutsche Übersetzung:

Auf diese Weise sollen die Besten der Yogis ihre Müdigkeit durch [die Praxis von] Asana und Bandha besänftigen | und [dann] Mudra und Pranayama zur Reinigung der Nadis praktizieren.

Sanskrit Text:

  • evam āsana-bandheṣu yogīndro vigata-śramaḥ |
    abhyasen nāḍikā-śuddhiṁ mudrādi-pavana-kriyām ||57||
  • एवम् आसनबन्धेषु योगीन्द्रो विगतश्रमः ।
    अभ्यसेन् नाडिकाशुद्धिं मुद्रादिपवनीक्रियाम् ॥५७॥
  • evam asana bandheshu yogindro vigata shramah |
    abhyasen nadika shuddhim mudradi pavana kriyam ||57||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • evam : (wenn) in dieser Weise (Evam)
  • āsana* : bei den Körperstellungen („Sitzpositionen“, Asana)
  • bandheṣu* (und) Verschlüssen (Bandha)
  • yogi : (unter den) Yogi(s)
  • indraḥ : (eines) Hervorragenden („Fürst“, Indra)
  • vigata : verschwunden, gewichen (ist, Vigata)
  • śramaḥ : (die) Ermüdung, Erschöpfung, Anstrengung (Shrama)
  • abhyaset : er soll üben, praktizieren (abhi + as)
  • nāḍikā : (der feinstofflichen Energie-)Kanäle (Nadi)
  • śuddhiṁ : (die) Reinigung (Shuddhi)
  • mudrā : Mudras („Siegel“)
  • ādi : usw. („zum Anfang habend“, Adi)
  • pavana : (des) Blasens, (des) Reinigens (Pavana)
  • kriyām : (die) Handlung (Kriya)      ||57||

*Anmerkung: Der Kommentator Brahmananda versteht hier allerdings bandha nicht als „Verschluss“, sondern als die verschiedenen Arten (Prakara) von Asanas, die ebenfalls als Bandha bzw. Bandhana bezeichnet werden: āsana-bandheṣu bandhana-prakāreṣu.

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

57. Dann sollte er seine Nadis mit der Druchführung von Pranayama reinigen und die Mudras und Kumbhakas verschiedenster Art praktizieren.

Das ist die Hauptsache. Nach der Durchführung der Asanas müsst ihr nun die Nadis reinigen, die Nerven. Das ist, worin das zweite Kapitel unterweist.

Sukadev

57. Dann sollte er seine Nadis mit der Durchführung von Pranayama reinigen und die Mudras und Kumbhakas verschiedenster Art praktizieren.

Gut, also hier hat er einige Hinweise auf einige Asanas gegeben, einige Wirkungen beschrieben. Körperlich auf Krankheiten, energetisch werden die Nadis geöffnet, gereinigt, die Sushumna gereinigt, das Verdauungsfeuer aktiviert. Geistig wird derGeist befähigt zur Konzentration und zu Samadhi. Hari OM Tat Sat.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz