1. Kapitel, Vers 40

Deutsche Übersetzung:

Wie maßvolle Ernährung unter den Yamas und Gewaltlosigkeit unter den Niyamas am wichtigsten ist, | so ist unter den Asanas Siddhaasana, von den erleuchteten Wesen, als die Erste bekannt.

Sanskrit Text:

  • yameṣv iva mitāhāram ahiṁsā niyameṣv iva |
    mukhyaṁ sarvāsaneṣv ekaṁ siddhāḥ siddhāsanaṁ viduḥ ||40||
  • यमेष्व् इव मिताहारम् अहिंसा नियमेष्व् इव ।
    मुख्यं सर्वासनेष्व् एकं सिद्धाः सिद्धासनं विदुः ॥४०॥
  • yameshv iva mitaharam ahimsa niyameshv iva |
    mukhyam sarvasaneshv ekam siddhah siddhasanam viduh ||40||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • yameṣu : (unter den) Yama (genannten Regeln)
  • iva : wie (Iva)
  • mita-āhāram : maßvolles Essen (Mitahara)
  • ahiṁsā : Gewaltlosigkeit, Nichtschädigen (Ahimsa)
  • niyameṣu : (unter den) Niyama (genannten Regeln)
  • iva : wie
  • mukhyaṁ : erste, beste, wichtigste, vorzüglichste (Mukhya)
  • sarva : (unter) allen (Sarva)
  • āsaneṣu : Sitzhaltungen, Körperstellungen (Asana)
  • ekaṁ : (als die) eine, einzige, alleinige (Eka)
  • siddhāḥ : (die) Vollkommenen (Siddha)
  • siddha-āsanaṁ : (die) Sitzhaltung der Vollkommenen, vollkommene Sitzhaltung (Siddhasana)
  • viduḥ : (so) kennen (vid)     ||40||

*Anmerkung: Im Vers 17 wurden sowohl Mitahara (maßvolles Essen) als auch Ahimsa (Gewaltlosigkeit) unter die zehn Yamas gezählt, während im vorliegenden Vers Ahimsa als wichtigster der Niyamas erwähnt wird. Dies deutet darauf hin, dass die Verse 17 und 18 nicht zum ursprünglichen Text gehören, sondern vermutlich aus späteren Kommentaren übernommen worden sind, die offenbar durch das Yogasutra (II, 30) beeinflusst waren. Dort wird Ahimsa als erster und wichtigster der (fünf) Yamas aufgelistet (vgl. auch die Anm. zu Vers 17).

Kommentare – Audio – Video

Brahmananda

./.

Vishnu-devananda

40. Die Siddhas sagen, dass unter den Niyamas die bedeutendste ist, niemandem irgendein Leid zuzufügen, und unter den Yamas eine gemäßigte Diät; so ist es mit Siddhasana unter den Asanas.

Sukadev

40. Die Siddhas sagen, dass unter den Niyamas die bedeutendste ist Ahimsa, niemandem ein Leid zuzufügen, und unter den Yamas eine gemäßigte Diät; so ist es mit Siddhasana unter den Asanas.

Es gibt verschiedene Namen, und das ist jetzt nicht so eindeutig zugeordnet. Die Namen der Asanas haben jetzt nicht unbedingt Mantracharakter. Das sind einfach Bezeichnungen. Die Virhabhadrasana wird dann als Helden– oder Kriegerstellung bezeichnet, aber eigentlich ist es die Stellung eines bestimmten Dieners von Shiva, der heißt Virhabhadra, aber Virha heißt auch,’der voller Kraft ist’, und dann kann man das genau so gut nennen‚’die auf einem Bein gebeugt stehende Übung’. Die Vorwärtsbeuge kann man Paschimottanasana nennen, Paschimottan – die die Wirbelsäule öffnet. Oder man kann sie nennen ‚die ‚Dwipadaasana, die Zweifußstellung’, weil wir da mit beiden Händen an die Füße gehen. Und so gibt’s verschiedene Namen, und manchmal bezeichnet sogar der gleiche Name zwei verschiedene Übungen. Selbst Sanskrit ist nicht so präzise. Jetzt hat er’s zwar ein bisschen durcheinander gebracht hier, denn Ahimsa gehört zu den Yamas, und die gemäßigte Diät hat er sowohl unter den Yamas als auch Niyamas. Aber die Hatha Yoga Pradipika ist keine logische Schrift. Will halt hier sagen, von allen Yamas und Niyamas ist Ahimsa wichtig. Beim Hatha Yoga ist besonders wichtig die richtige Ernährung, sattvige Ernährung. Und Siddhasana gilt als wichtigste Asana. Gerade für Pranayama, wer’s irgendwie kann, ist es empfehlenswert, Siddhasana zu üben und zu lernen.

Audio

Video

./.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz