Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

03-42 Wort-für-Wort Übersetzung

indriyāṇi – die Sinne
parāṇi – (sind dem Körper) überlegen
āhuḥ – man sagt
indriyebhyaḥ – den Sinnen
param – überlegen
manaḥ – der Geist (ist)
manasaḥ – dem Geist
tu – aber
parā – überlegen
buddhiḥ – der Verstand (ist)
yaḥ – wer
buddheḥ – dem Verstand (steht)
parataḥ – hoch über
tu – aber
saḥ – (ist) dieses (Selbst)

03-43 Wort-für-Wort Übersetzung

evam – auf diese Weise
buddheḥ – dem Verstand
param – (was) überlegen (ist)
buddhvā – erkannt habend
saṃstabhya – gefestigt habend
ātmānam – dich selbst
ātmanā – durch das Selbst
jahi – töte
śatruṃ – den Feind
mahābāho – oh Starkarmiger (Arjuna)
kāma-rūpam – in der Gestalt (rūpa) der Begierde (kāma)
durāsadam – dem schwer beizukommen ist

04-01 Wort-für-Wort Übersetzung

śrī-bhagavān – der Erhabene
uvāca – sprach
imam – diesen
vivasvate – Vivasvat (der Sonne)
yogam – Yoga
proktavān – habe gelehrt
aham – ich
avyayam – unvergänglichen
vivasvān – Vivasvat
manave – Manu
prāha – lehrte (ihn)
manuḥ – Manu
ikṣvākave – dem Ikṣvāku
abravīt – verkündete (ihn)

04-02 Wort-für-Wort Übersetzung

evam – auf diese Weise
paramparā-prāptam – durch die Schülernachfolge (paramparā) übermittelten
imam – diesen (Yoga)
rāja-ṛṣayaḥ – die königlichen Seher (ṛṣi)
viduḥ – lernten kennen
saḥ – dieser
kālena – Zeit
iha – hier, auf der Erde
mahatā – für lange
yogaḥ – Yoga
naṣṭaḥ – war verloren gegangen
paraṃtapa – oh Verbrenner der Feinde (Arjuna)

04-03 Wort-für-Wort Übersetzung

saḥ eva ayam – genau dieser
mayā – von mir
te – dir
adya – heute
yogaḥ – Yoga
proktaḥ – wurde gelehrt
purātanaḥ – uralte
bhaktaḥ – Verehrer, Geweihter
asi – du bist
me – mein
sakhā – Freund
ca – und
iti – weil
rahasyam – Geheimnis
hi – denn
etat – das (dieser Yoga ist)
uttamam – das höchste

04-04 Wort-für-Wort Übersetzung

arjuna – Arjuna
uvāca – sprach
aparam – später („näher liegend“)
bhavataḥ – (war) deine
janma – Geburt
param – früher („entfernter“)
janma – die Geburt
vivasvataḥ – des Vivasvat (der Sonne)
katham – wie
etat – das
vijānīyām – soll ich verstehen
tvam – du
ādau – am Anfang
proktavān – (diesen Yoga) gelehrt hast
iti – dass

04-05 Wort-für-Wort Übersetzung

śrī-bhagavān – der Erhabene
uvāca – sprach
bahūni – viele
me – ich hatte („mir sind“)
vyatītāni – vergangene
janmāni – Geburten
tava – du („dir“)
ca – auch
arjuna – oh Arjuna
tāni – diese
aham – ich
veda – kenne
sarvāṇi – alle
na – nicht
tvam – du
vettha – kennst (sie)
paraṃtapa – oh Verbrenner der Feinde (Arjuna)

04-06 Wort-für-Wort Übersetzung

ajaḥ – ungeboren
api – obwohl
san – ich bin („seiend“)
avyaya-ātmā – von unvergänglichem (avyaya) Wesen
bhūtānām – der Wesen
īśvaraḥ – der Herr
api – (und) obwohl
san – ich bin („seiend“)
prakṛtim – Natur
svām – die eigene
adhiṣṭhāya – beherrschend
saṃbhavāmi – entstehe ich (immer wieder)
ātma-māyayā – durch meine eigene Schöpferkraft (māyā)

04-08 Wort-für-Wort Übersetzung

paritrāṇāya – zum Schutz
sādhūnām – der Guten
vināśāya – zur Vernichtung
ca – und
duṣkṛtām – der Übeltäter
dharma-saṃsthāpana-arthāya – zum Zwecke (artha) der Errichtung (saṃsthāpana) der Ordnung (dharma)
saṃbhavāmi – entstehe ich (erneut)
yuge yuge – in jedem Zeitalter (yuga)

04-09 Wort-für-Wort Übersetzung

janma – Geburt
karma – Handeln
ca – und
me – mein(e)
divyam – göttliche(s)
evam – in dieser Weise
yaḥ – wer
vetti – erkennt
tattvataḥ – wahrheitsgemäß
tyaktvā – wenn er verlassen hat
deham – (seinen) Körper
punar-janma – zur Wiedergeburt
na – nicht
eti – geht
mām – zu mir
eti – geht
saḥ – der
arjuna – oh Arjuna

04-10 Wort-für-Wort Übersetzung

vīta-rāga-bhaya-krodhāḥ – frei von Leidenschaft (rāga), Furcht (bhaya) und Zorn (krodha)
mat-mayāḥ – in mir aufgegangen („aus mir bestehend“)
mām – mich
upāśritāḥ – um Zuflucht ersuchend
bahavaḥ – viele
jñāna-tapasā – durch die Glut (tapas) der Erkenntnis (jñāna)
pūtāḥ – gereinigt
mat-bhāvam – zu meinem (mat) Wesen (bhāva)
āgatāḥ – sind gekommen

04-11 Wort-für-Wort Übersetzung

ye – welche (Menschen)
yathā – wie, auf welche Art
mām – zu mir
prapadyante – Zuflucht nehmen
tān – diese
tathā eva – genau so, dementsprechend
bhajāmi – belohne
aham – ich
mama – meinem
vartma – Weg
anuvartante – folgen
manuṣyāḥ – die Menschen
pārtha – oh Sohn Pṛthās (Arjuna)
sarvaśaḥ – auf jede Art und Weise

04-12 Wort-für-Wort Übersetzung

kāṅkṣantaḥ – diejenigen, die ersehnen
karmaṇām – der Opferhandlungen
siddhim – den Erfolg
yajante – opfern
iha – hier, in dieser Welt
devatāḥ – den Göttern
kṣipram – schnell
hi – denn
mānuṣe – in der menschlichen
loke – Welt
siddhiḥ – Erfolg
bhavati – entsteht
karmajā – dessen Ursprung Opferhandlungen (karma) sind

04-13 Wort-für-Wort Übersetzung

cātur-varṇyam – das System der vier Kasten (varṇa)
mayā – von mir
sṛṣṭam – wurde geschaffen
guṇa-karma-vibhāgaśaḥ – gemäß der entsprechenden Verschiedenheiten (vibhāga) hinsichtlich der Eigenschaften (guṇa) 
      und Handlungen (karma)
tasya – dessen
kartāram – als Urheber
api – gleichwohl
mām – mich
viddhi – erkenne
akartāram – Nichthandelnden
avyayam – (als auch) als unwandelbaren

04-14 Wort-für-Wort Übersetzung

na – nicht
mām – mich
karmāṇi – die Handlungen
limpanti – beflecken
na – nicht
me – (ist) mir
karma-phale – nach den Früchten (phala) der Handlungen
spṛhā – ein Verlangen
iti – so
mām – mich
yaḥ – wer
abhijānāti – erkennt
karmabhiḥ – durch Handlungen
na – nicht
saḥ – der
badhyate – wird gebunden

04-15 Wort-für-Wort Übersetzung

evam – in dieser Weise
jñātvā – erkannt habend
kṛtam – wurde ausgeführt
karma – Handlung
pūrvaiḥ – von den Altvorderen
api – auch
mumukṣubhiḥ – die nach Erlösung strebten
kuru – führe aus
karma – Handlung
eva – gewiss
tasmāt – deshalb
tvam – du
pūrvaiḥ – (wie sie) von den Altvorderen
pūrvataram – früher
kṛtam – ausgeführt wurde

04-16 Wort-für-Wort Übersetzung

kim – was (ist)
karma – Handeln
kim – was (ist)
akarma – Nichthandeln
iti – so
kavayaḥ – die Weisen
api – sogar
atra – hierüber
mohitāḥ – waren verwirrt
tat – das
te – dich
karma – Handeln
pravakṣyāmi – werde ich lehren
yat – (durch) welches
jñātvā – wenn du es erkannt hast
mokṣyase – du befreit wirst
aśubhāt – vom Übel

04-17 Wort-für-Wort Übersetzung

karmaṇaḥ – Handeln
hi – denn
api – sowohl
boddhavyam – muss verstanden werden
boddhavyam – muss verstanden werden
ca – (als) auch
vikarmaṇaḥ – verbotenes Handeln
akarmaṇaḥ – Nichthandeln
ca – und
boddhavyam – muss verstanden werden
gahanā – schwer zu verstehen („tiefgründig“)
karmaṇaḥ – des Handelns
gatiḥ – (ist) das Wesen („der Lauf“)

04-18 Wort-für-Wort Übersetzung

karmaṇi – im Handeln
akarma – Nichthandeln
yaḥ – wer
paśyet – sehen kann
akarmaṇi – im Nichthandeln
ca – und
karma – Handeln
yaḥ – wer
saḥ – der
buddhimān – (ist) weise
manuṣyeṣu – unter den Menschen
saḥ – der
yuktaḥ – (ist) ein Yogi
kṛtsna-karma-kṛt – (obwohl) er alle (kṛtsna) Handlungen (karma) ausführt

04-19 Wort-für-Wort Übersetzung

yasya – wessen
sarve – alle
samārambhāḥ – Unternehmungen
kāma-saṅkalpa-varjitāḥ – frei (varjita) von Begehren (kāma) und Absicht (saṅkalpa) sind
jñāna-agni-dagdha-karmāṇam – dessen Handlungen (karma) im Feuer (agni) der Erkenntnis (jñāna) verbrannt (dagdha) 
      worden sind
tam – den
āhuḥ – nennen
paṇḍitam – einen Weisen
budhāḥ – die Verständigen

04-20 Wort-für-Wort Übersetzung

tyaktvā – da er aufgegeben hat
karma-phala-āsaṅgam – die Anhaftung (āsaṅgam) an die Früchte (phala) der Handlungen (karma)
nitya-tṛptaḥ – (ist er) stets zufrieden
nirāśrayaḥ – unabhängig
karmaṇi – mit Handlung
abhipravṛttaḥ – beschäftigt
api – obgleich
na eva – nicht
kiṃcit – irgend etwas
karoti – tut
saḥ – er

04-21 Wort-für-Wort Übersetzung

nirāśīḥ – (er ist) frei von Erwartung
yata-citta-ātmā – beherrscht (yata) Geist (citta) und Körper (ātman)
tyakta-sarva-parigrahaḥ – hat alle (sarva) Besitzansprüche (parigraha) aufgegeben (tyakta)
śārīram – (sein) Körper
kevalam – allein
karma – Tätigkeit
kurvan – führt aus
na – nicht
āpnoti – er erlangt
kilbiṣam – Sünde

04-22 Wort-für-Wort Übersetzung

yadṛcchā-lābha-saṃtuṣṭaḥ – zufrieden (saṃtuṣṭa) mit zufälligem (yadṛcchā) Gewinn (lābha)
dvandva-atītaḥ – die Gegensatzpaare (dvandva) überwunden (atīta) habend
vimatsaraḥ – frei von Missgunst (matsara)
samaḥ – gleichmütig
siddhau – in Erfolg
asiddhau – Misserfolg
ca – und
kṛtvā – handelnd
api – obgleich
na – nicht
nibadhyate – wird er gebunden

04-23 Wort-für-Wort Übersetzung

gata-saṅgasya – für einen ohne Anhaftung (saṅga)
muktasya – der befreit ist
jñāna-avasthita-cetasaḥ – dessen Geist (cetas) in der Erkenntnis (jñāna) gründet (avasthita)
yajñāya – für das Opfer (Viṣṇu)
ācarataḥ – der handelt
karma – Handeln
samagram – sämtliches
pravilīyate – löst sich auf

04-24 Wort-für-Wort Übersetzung

brahma – Brahman
arpaṇam – (ist) das Darbringen (des Opfers)
brahma – Brahman
haviḥ – (ist) die Opfergabe (Ghee usw.)
brahma-agnau – in das Feuer (agni) Brahmans
brahmaṇā – durch das Brahman (den Brahmanen)
hutam – die geopfert wird
brahma – Brahman
eva – gewiss
tena – durch den
gantavyam – ist zu erreichen
brahma-karma-samādhinā – dessen ganze Aufmerksamkeit (samādhi) beim Brahman in Form der Handlung (karma) ist

04-25 Wort-für-Wort Übersetzung

daivam – beim göttlichen (für die Götter bestimmten)
eva – wahrlich
apare – manche
yajñam – Opfer
yoginaḥ – Yogis
paryupāsate – suchen Zuflucht
brahma-agnau – im Feuer (agni) Brahmans
apare – andere
yajñam – ein Opfer
yajñena eva – durch das Opfer an sich (nicht für Götter usw.)
upajuhvati – opfern

04-26 Wort-für-Wort Übersetzung

śrotrādīni – wie Gehör (śrotra) usw.
indriyāṇi – die Sinne
anye – manche
saṃyama-agniṣu – in den Feuern der Beherrschung
juhvati – opfern
śabdādīn – wie Klang (śabda) usw.
viṣayān – die Sinnesobjekte
anye – andere
indriya-agniṣu – in den Feuern der Sinne
juhvati – opfern

04-27 Wort-für-Wort Übersetzung

sarvāṇi – alle
indriya-karmāṇi – Tätigkeiten der Sinne (indriya)
prāṇa-karmāṇi – Tätigkeiten des Atems (prāṇa, der Lebensenergie)
ca – und
apare – andere
ātma-saṃyama-yoga-agnau – im Feuer (agni) des Yoga der Selbstbeherrschung (ātma-saṃyama)
juhvati – opfern
jñāna-dīpite – welches durch Erkenntnis (jñāna) entfacht (dīpita) wird

04-28 Wort-für-Wort Übersetzung

dravya-yajñāḥ – deren Opfer (yajña) Dinge, Güter (dravya) sind
tapaḥ-yajñāḥ – deren Opfer Askese (tapas) ist
yoga-yajñāḥ – deren Opfer Yoga ist
tathā – ebenso
apare – (es gibt) andere
sva-adhyāya-jñāna-yajñāḥ – deren Opfer Vedastudium (sva-adhyāya „Selbststudium“) und Erkenntnis (jñāna) sind
ca – und
yatayaḥ – Asketen
saṃśita-vratāḥ – mit strengen (saṃśita) Gelübden (vrata)

04-29 Wort-für-Wort Übersetzung

apāne – im einströmenden Atem
juhvati – opfern
prāṇam – den ausströmenden Atem
prāṇe – im ausströmenden Atem
apānam – den einströmenden Atem
tathā – desgleichen
apare – andere
prāṇa-apāna-gatī – den Gang (gati) von aus- und einströmenden Atem (prāṇa-apāna)
ruddhvā – indem sie anhalten, hemmen
prāṇa-āyāma-parāyaṇāḥ – sie widmen sich völlig (para-ayaṇa) der Beherrschung (āyāma) des Atems (prāṇa)

04-30 Wort-für-Wort Übersetzung

apare – andere
niyata-āhārāḥ – die ihre Nahrung (āhāra) eingeschränkt haben (niyata)
prāṇān – Lebensatem
prāṇeṣu – in Lebensatem
juhvati – opfern
sarve api – allesamt
ete – sie (sind)
yajña-vidaḥ – opferkundig
yajña-kṣapita-kalmaṣāḥ – ihre Sünden (kalmaṣa) sind durch Opfer (yajña) zerstört (kṣapita)

04-31 Wort-für-Wort Übersetzung

yajña-śiṣṭa-amṛta-bhujaḥ – diejenigen, die den Nektar (amṛta) der Opferreste (yajña-śiṣṭa) genießen (bhuj)
yānti – gehen
brahma – Brahman
sanātanam – zum ewigen
na – nicht
ayam – diese
lokaḥ – Welt
asti – ist
ayajñasya – für den, der nicht opfert (für einen „ohne Opfer“)
kutaḥ – geschweige denn
anyaḥ – die andere (jenseitige Welt)
kuru-sattama – oh Bester der Kurus (Arjuna)

04-32 Wort-für-Wort Übersetzung

evam – so
bahu-vidhāḥ – von vielerlei (bahu) Art (vidha)
yajñāḥ – (sind) Opfer
vitatāḥ – ausgebreitet
brahmaṇaḥ – des Brahman (des Veda)
mukhe – im Munde
karmajān – als aus Handlung geboren
viddhi – erkenne
tān – diese
sarvān – alle
evam – auf diese Weise
jñātvā – erkennend
vimokṣyase – wirst du befreit werden

04-33 Wort-für-Wort Übersetzung

śreyān – besser
dravya-mayāt – welches aus Dingen (dravya) besteht (maya)
yajñāt – als ein Opfer
jñāna-yajñaḥ – (ist) ein Erkenntnisopfer
paraṃtapa – oh Verbrenner der Feinde (Arjuna)
sarvam – jede
karma – Handlung
akhilam – zur Gänze
pārtha – oh Sohn Pṛthās (Arjuna)
jñāne – in Erkenntnis
parisamāpyate – gipfelt („wird vollendet“)

04-34 Wort-für-Wort Übersetzung

tat – dies
viddhi – erkenne
praṇipātena – durch ehrfurchtsvolle Verneigung
paripraśnena – durch Fragen
sevayā – durch Dienen
upadekṣyanti – werden unterweisen
te – dich
jñānam – in (diesem) Wissen
jñāninaḥ – die Weisen
tattva-darśinaḥ – die die Wahrheit (tattva) schauen (darśin)

04-35 Wort-für-Wort Übersetzung

yat – dies
jñātvā – wenn du erkannt hast
na – nicht
punaḥ – wieder
moham – in Verwirrung
evam – so
yāsyasi – wirst du geraten
pāṇḍava – oh Sohn Pāṇḍus (Arjuna)
yena – dadurch
bhūtāni – Wesen
aśeṣāṇi – sämtliche
drakṣyasi – wirst du sehen
ātmani – in dir selbst („im Selbst“)
atha u – und dann
mayi – in mir

04-36 Wort-für-Wort Übersetzung

api – selbst
cet – wenn
asi – du bist
pāpebhyaḥ – Sündern
sarvebhyaḥ – von allen
pāpa-kṛt-tamaḥ – der größte Sünder
sarvam – alles
jñāna-plavena – mit dem Boot (plava) der Erkenntnis (jñāna)
eva – gewiss
vṛjinam – Leid
saṃtariṣyasi – wirst du überqueren

04-37 Wort-für-Wort Übersetzung

yathā – wie
edhāṃsi – Brennholz
samiddhaḥ – das entflammte
agniḥ – das Feuer
bhasmasāt – zu Asche (bhasman)
kurute – macht
arjuna – Arjuna
jñāna-agniḥ – das Feuer der Erkenntnis (jñāna)
sarva-karmāṇi – alle Handlungen (karman)
bhasmasāt – zu Asche
kurute – macht
tathā – ebenso

04-38 Wort-für-Wort Übersetzung

na – nicht
hi – gewiss
jñānena – der Erkenntnis
sadṛśam – vergleichbares
pavitram – ein Läuterungsmittel
iha – hier (in dieser Welt)
vidyate – gibt es
tat – dieses (Läuterungsmittel)
svayam – von selbst
yoga-saṃsiddhaḥ – ein im Yoga Vollkommener (saṃsiddha)
kālena – mit der Zeit
ātmani – im Selbst
vindati – findet