Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

11-07 Wort-für-Wort Übersetzung

iha – hier
eka-stham – vereint, „an einem (eka) Ort befindlich (stha)“
jagat – Universum
kṛtsnam – das ganze
paśya – sieh
adya – nun
sa-cara-acaram – samt Beweglichem (cara) und Unbeweglichem (acara)
mama – (in) meinem
dehe – Körper
guḍākeśa – oh Guḍākeśa (Arjuna)
yat – was
ca – und
anyat – anderes (mehr)
draṣṭum – zu sehen
icchasi – du wünschst

11-08 Wort-für-Wort Übersetzung

na – nicht
tu – jedoch
mām – mich
śakyase – du vermagst
draṣṭum – zu sehen
anena – mit diesem
eva – eben
sva-cakṣuṣā – deinem eigenen (sva) Auge (cakṣus)
divyam – das göttliche
dadāmi – ich gebe
te – dir
cakṣuḥ – Auge
paśya – sieh
me – meine
yogam – Yogamacht
aiśvaram – herrliche

11-08 Kommentar Swami Sivananda

Keine fleischlichen Augen können Mich in Meiner kosmischen Form wahrnehmen. Man kann sie mit dem göttlichen Auge, dem Auge der Intuition, sehen. Das darf nicht mit dem Sehen mit Auge oder Geist verwechselt werden. Es ist eine innere Erfahrung. Shri Krishna sagt zu Arjuna: »Ich gebe dir das göttliche Auge, mit dem du Meine erhabene Gestalt wirst sehen können. Sieh damit Meine wunderbare Yogakraft

 ...>>> weiter zum vollen Artikel...

11-09 Wort-für-Wort Übersetzung

saṃjaya – Sañjaya
uvāca – sprach
evam – so
uktvā – nachdem er gesprochen hatte
tataḥ – daraufhin
rājan – oh König (Dhṛtarāṣṭra)
mahā-yoga-īśvaraḥ – der große (mahā) Herr (īśvara) des Yoga
hariḥ – Hari (Kṛṣṇa)
darśayām āsa – zeigte
pārthāya – dem Sohn Pṛthās (Arjuna)
paramam – (seine) höchste
rūpam – Gestalt
aiśvaram – herrliche

11-10 Wort-für-Wort Übersetzung

aneka-vaktra-nayanam – mit zahlreichen (aneka) Mündern (vaktra) und Augen (nayana)
aneka-adbhuta-darśanam – mit zahlreichen (aneka) wunderbaren (adbhuta) Anblicken (darśana)
aneka-divya-ābharaṇam – mit reichem (aneka) göttlichem (divya) Schmuck (ābharaṇa)
divya-aneka-udyata-āyudham – mit zahlreichen (aneka) göttlichen (divya) erhobenen (udyata) Waffen (āyudha)

11-11 Wort-für-Wort Übersetzung

divya-mālya-ambara-dharam – göttliche (divya) Girlanden (mālya) und Gewänder (ambara) tragend (dhara)
divya-gandha-anulepanam – mit göttlichen (divya) Düften (gandha) und Salben (anulepana)
sarva-āścarya-mayam – der aus allen (sarva) Wundern (āścarya) besteht (maya)
devam – Gott
anantam – als unendlich (ausgedehnten)
viśvataḥ-mukham – dessen Gesichter (mukha) nach allen Seiten (viśvataḥ) blicken

11-12 Wort-für-Wort Übersetzung

divi – am Himmel
sūrya-sahasrasya – von tausend (sahasra) Sonnen (sūrya)
bhavet – wäre
yugapat – gleichzeitig
utthitā – erschienen („aufgegangen“)
yadi – wenn
bhāḥ – der Glanz
sadṛśī – gleich
sā – dieser (Glanz)
syāt – wäre
bhāsaḥ – dem Glanz
tasya – dieser
mahā-ātmanaḥ – großen (mahā) Seele (ātman)

11-13 Wort-für-Wort Übersetzung

tatra – dort (wo sie sich befanden)
eka-stham – vereint, „an einem (eka) Ort befindlich (stha)“
jagat – Universum
kṛtsnam – das ganze
pravibhaktam – unterteilte
anekadhā – vielfach
apaśyat – sah
deva-devasya – des Gottes der Götter
śarīre – im Körper
pāṇḍavaḥ – der Sohn Pāṇḍus (Arjuna)
tadā – da