Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

07-07 Wort-für-Wort Übersetzung

mattaḥ – als mich
parataram – Höheres
na – nicht
anyat – anderes
kim cit – irgend etwas
asti – es gibt („es existiert“)
dhanaṃjaya – oh Dhanaṃjaya (Arjuna)
mayi – auf mir
sarvam – ganze (Universum)
idam – dieses
protam – ist aufgefädelt
sūtre – auf einer Schnur
maṇi-gaṇāḥ – eine Menge (gaṇa) Perlen (maṇi)
iva – wie

07-08 Wort-für-Wort Übersetzung

rasaḥ – der Geschmack
aham – ich
apsu – im Wasser
kaunteya – oh Sohn Kuntīs (Arjuna)
prabhā – das Licht
asmi – bin
śaśi-sūryayoḥ – in Mond und Sonne
praṇavaḥ – die Silbe „Om“
sarva-vedeṣu – in allen Veden
śabdaḥ – der Klang
khe – im Raum, Äther
pauruṣam – die Tatkraft; die Manneskraft
nṛṣu – in den Menschen; in den Männern

07-09 Wort-für-Wort Übersetzung

puṇyaḥ – der reine
gandhaḥ – Duft
pṛthivyām – in der Erde
ca – sowohl
tejaḥ – das Leuchten
ca – als auch
asmi – ich bin
vibhāvasau – im Feuer
jīvanam – das Leben
sarva-bhūteṣu – in allen (sarva) Wesen (bhūta)
tapaḥ – die Kasteiung
ca – und
asmi – ich bin
tapasviṣu – in den Asketen

07-09 Kommentar Sukadev

„Ich bin der liebliche Duft der Erde.“ Im Winter riecht man den lieblichen Duft der Erde weniger, im Frühjahr wieder mehr. Da kann man alle möglichen Gerüche wahrnehmen. Gerade hier in Bad Meinberg gibt es sehr viele verschiedene Düfte, auch weil es eine Kurstadt ist und weil bewusst Blumen, Sträucher und Hecken angepflanzt wurden mit verschiedenen Düften. Jeder Wald riecht anders, auch das kann uns an Gott erinnern.

 ...>>> weiter zum vollen Artikel...

07-10 Wort-für-Wort Übersetzung

bījam – als den Samen
mām – mich
sarva-bhūtānām – aller (sarva) Wesen (bhūta)
viddhi – erkenne
pārtha – oh Sohn Pṛthās (Arjuna)
sanātanam – ewigen
buddhiḥ – die Intelligenz
buddhimatām – der Intelligenten
asmi – bin
tejaḥ – die Energie
tejasvinām – der Energischen
aham – ich

07-11 Wort-für-Wort Übersetzung

balam – die Kraft
balavatām – der Starken
ca – und
aham – ich
kāma-rāga-vivarjitam – die frei (vivarjita) von Begehren (kāma) und Leidenschaft (rāga) ist
dharma-aviruddhaḥ – die der Ordnung (dharma) nicht widerspricht (aviruddha)
bhūteṣu – in den Wesen
kāmaḥ – die Liebeslust
asmi – bin
bharata-ṛṣabha – oh Stier der Bharatas (Arjuna)

07-12 Wort-für-Wort Übersetzung

ye – welche
ca eva – und
sāttvikāḥ – rein („zu sattva gehörig“ sind)
bhāvāḥ – die Daseinszustände
rājasāḥ – aktiv („zu rajas gehörig“ sind)
tāmasāḥ – träge („zu tamas gehörig“ sind)
ca – und
ye – welche
mattaḥ – als aus mir (mat) hervorgegangen
eva – allein, nur
iti – so
tān – diese
viddhi – erkenne
na – nicht
tu – aber
aham – ich
teṣu – in ihnen
te – sie (sind)
mayi – in mir