Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

04-25 Wort-für-Wort Übersetzung

daivam – beim göttlichen (für die Götter bestimmten)
eva – wahrlich
apare – manche
yajñam – Opfer
yoginaḥ – Yogis
paryupāsate – suchen Zuflucht
brahma-agnau – im Feuer (agni) Brahmans
apare – andere
yajñam – ein Opfer
yajñena eva – durch das Opfer an sich (nicht für Götter usw.)
upajuhvati – opfern

04-25 Kommentar Sukadev

In klassischer indischer Tradition wird bei jeder Opferzeremonie ein für diese Zeremonie bestimmter Deva angerufen. Agni, der Feuergott, ist immer dabei und dann verschiedene andere Devas. Wir bringen den Devas etwas dar, sie erhalten etwas dadurch und geben wieder etwas anderes an uns zurück. Durch diese Art Opfer sind wir aber gebunden. Genauso gebunden sind wir, wenn wir handeln, um etwas Konkretes zu erreichen. Dann ist es so, als würden wir irgendwelchen Astralwesen Opfer bringen. Aber wer erkennt, dass das alles das Selbst ist, hat das Wahre erkannt.