Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

17-18 Wort-für-Wort Übersetzung

sat-kāra-māna-pūjā-artham – zum Zwecke (artha) der gastlichen Aufnahme (sat-kāra), des Ansehens (māna) und der Verehrung (pūjā)
tapaḥ – Askese
dambhena – aus Heuchelei
ca eva – und
yat – welche
kriyate – praktiziert wird
tat – die
iha – hier
proktam – wird genannt
rājasam – rajasig (von Rajas „Leidenschaft“ bestimmt)
calam – unstet
adhruvam – unbeständig

17-18 Kommentar Swami Sivananda

Buße, die nicht im ehrlichen Glauben getan wird, nur um sie zur Schau zu stellen, um die eigene Wichtigkeit zu steigern, damit die Welt dem Ausführenden Respekt zolle und ihn in eine ehrenvolle Stellung bringe, und damit jeder seinen Ruhm singe, wird leidenschaftlich genannt.
Iha: In dieser Welt: Solche Buße bringt nur in dieser Welt Früchte.
Satkara: Gute Aufnahme mit Worten wie »Hier ist ein großer Brahmane, der große Askese übt.«
Mana: Ehre: Sich zum Gruße vom Sitz erheben und mit Ehrerbietung grüßen.
Chalam: Unbeständig: Mit einem momentanen Effekt oder Ergebnis.
Adhruvam: Ohne Niyama oder Festigkeit.

 ...>>> weiter zum vollen Artikel...