Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

17-18 Kommentar Sukadev

Ein paar Beispiele für Heuchelei

Man kann die in den obigen Versen erwähnten Tugenden zum Beispiel nur äußerlich üben, um akzeptiert und anerkannt zu werden. Sobald man allein ist oder meint, niemand merkt es, verhält man sich ganz anders.

Man gibt sich im Umgang mit einem Menschen freundlich und kooperativ, hintenherum spricht man aber schlecht über ihn/sie.

Man tut so, als ernähre man sich ganz sattwig, und wenn es niemand sieht, stopft man alles Mögliche in sich hinein. – Das heißt nicht, dass man immer, wenn man mal ein Eis isst, das immer ganz öffentlich machen muss…Aber man sollte wenigstens nicht behaupten, ich lebe rein vegan, von Rohkost, ohne Zucker, usw. und hinter den Kulissen macht man etwas anderes.

Das ist dann rajasig. Und dadurch wird es auch unbeständig. Es wird einem nicht gelingen, es dauerhaft durchzuziehen. Man ist in der Öffentlichkeit so, privat anders – das ist unbeständig und auf diese Weise wird man spirituell nicht so sehr wachsen. Und damit ist es eben auch vergänglich. Irgendwann wird man diese Art von Verstellung noch nicht einmal mehr in der Öffentlichkeit durchhalten können, wie Skandale von Menschen zeigen, die als große Vorbilder galten bis dann manchmal eine ganz andere Seite an den Tag kommt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.