Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

11-05 Wort-für-Wort Übersetzung

śrī-bhagavān – der Erhabene
uvāca – sprach
paśya – sieh
me – meine
pārtha – oh Sohn Pṛthās (Arjuna)
rūpāṇi – Formen
śataśaḥ – hundertfach
atha – und
sahasraśaḥ – tausendfach
nānā-vidhāni – von unterschiedlicher (nānā) Art (vidha)
divyāni – göttlichen
nānā-varṇa-ākṛtīni – mannigfaltig (nānā) in Farbe (varṇa) und Gestalt (ākṛti)
ca – und

11-05 Kommentar Swami Sivananda

Divyani: göttlich; übernatürlich.
Satasah, Sahasrasah: Hunderte und Tausende – unzählige.
Oh Arjuna, Ich möchte, daß du die kosmische Form siehst. Alle Wesen sind darin. Die fetten und die mageren, die kleinen und die großen, die roten und die schwarzen, die tätigen und die untätigen, die reichen und die armen, die klugen und die dummen, die gesunden und die kranken, die lauten und die leisen, die wachen und die schlafenden, die schönen und die häßlichen und all die Stufen der Wesen mit ihren unterschiedlichen Merkmalen gibt es dort. Das Blau des Himmels, das Gelb der Seide, das Rot der Dämmerung, das Schwarz der Kohle, das Weiß des Schnees und das Grün der Blätter wirst du erblicken. Du wirst die Dinge auch in verschiedener Gestalt sehen.