Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

09-20 Devanagari Bhagavad Gita 9. Kapitel 20. Vers

त्रैविद्या मां सोमपाः पूतपापा
यज्ञैरिष्ट्वा स्वर्गतिं प्रार्थयन्ते |
ते पुण्यमासाद्य सुरेन्द्रलोकं
अश्नन्ति दिव्यान्दिवि देवभोगान् || ९ २० ||

09-20 Wort-für-Wort Übersetzung

traividyāḥ – (Menschen,) die die drei Veden studiert haben
mām – mich
somapāḥ – die Soma trinken
pūta-pāpāḥ – von Sünden (pāpa) gereinigt sind (pūta)
yajñaiḥ – mit Opfern
iṣṭvā – indem sie verehren
svaḥ-gatim – den Weg (gati) in den Himmel (svar)
prārthayante – erbitten
te – diese
puṇyam – die heilige
āsādya – wenn sie erreicht haben
sura-indra-lokam – Welt (loka) des Götterfürsten (Indra)
aśnanti – genießen
divyān – die himmlischen
divi – im Himmel
deva-bhogān – Freuden (bhoga) der Götter (deva)

09-20 Kommentar Swami Sivananda

Viele Suchende steigen auf der Leiter des Yoga bis zu einer gewissen Höhe. Sie werden hilflos von den Versuchungen der höheren Ebenen weggespült (der Himmel, die Ebene der himmlischen Wesen, usw). Sie verlieren ihre Unterscheidungskraft und das rechte Verstehen und dabei verlieren sie sich selbst in himmlischen Vergnügungen. Die Bewohner der höheren Ebenen, die Lichtwesen, führen die Aspiranten auf vielfältige Weise in Versuchung. Sie sagen ihnen: »Oh Yogis, eure Askese und Leidenschaftslosigkeit, eure spirituellen Praktiken und göttlichen Eigenschaften finden großen Gefallen bei uns. Das ist die Ebene eures endgültigen Verweilens, die ihr durch eure Verdienste und Askesen erreicht habt. Wir alle sind eure Diener, befolgen eure Anweisungen und führen euer Gebot und Geheiß aus. Hier ist euer himmlischer Wagen. Ihr könnt euch überallhin bewegen. Hier sind die himmlischen Maiden, die euch aufwarten. Sie werden euch mit himmlischer Musik erfreuen. Hier ist der ›wunscherfüllende Baum‹, der euch alles geben wird, was ihr wünscht. Hier ist himmlischer Nektar in einer goldenen Schale, der euch unsterblich machen wird. Hier ist der himmlische See der höchsten Freude. In diesem See könnt ihr nach Belieben schwimmen.«

 ...>>> weiter zum vollen Artikel...