Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü

02-46 Wort-für-Wort Übersetzung

yāvān – wieviel
arthaḥ – Wert
udapāne – hinsichtlich eines Brunnens (besteht)
sarvataḥ – überall
saṃpluta-udake – wenn Wasser (udaka) fließt
tāvān – soviel (besteht)
sarveṣu – hinsichtlich aller
vedeṣu – Veden
brāhmaṇasya – für einen Brahmanen
vijānataḥ – verständigen

02-46 Kommentar Swami Sivananda

Nur für einen Weisen, der das Selbst verwirklicht hat, haben die Veden keinen Nutzen, denn er besitzt das unendliche Wissens über das Selbst. Das bedeutet jedoch nicht, daß die Veden nutzlos sind. Sie sind nutzbringend für Anfänger und für Suchende, die den spirituellen Weg gerade erst aufgenommen haben.
All die vergänglichen Freuden, die erlangt werden können, wenn man Handlungen ausführt, so wie es die Veden vorschreiben, sind in der unendlichen Wonne der Selbsterkenntnis beinhaltet.