Bhakti Sutra 81

narada-bhakti-sutra-81

Deutsche Übersetzung

Die ewige, absolute Wahrheit zu lieben – das wahrlich ist höhere Liebe.

Sanskrit Text

  • trisatyasya bhaktir eva garīyasī bhaktir eva garīyasī ।। 81 ।।
  • त्रिसत्यस्य भक्तिरेव गरीयसी भक्तिरेव गरीयसी ।। ८१ ।।
  • trisatyasya bhaktir eva gariyasi bhaktir eva gariyasi || 81 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • tri-satyasya : innerhalb der dreifachen (Tri) Wirklichkeit (Satya)
  • bhaktiḥ : Hingabe (Bhakti)
  • eva : allein, nur (Eva)
  • garīyasī : ist am bedeutendsten („wiegt schwerer“, Gariyams) ।। 81 ।।

Kommentar von Sukadev Bretz

Lesen

Wer ist überhaupt Gott? Was ist Gott? Das ist schwer zu beschreiben. Und Narada hat ja bewusst im 74. Vers gesagt, man sollte sich in keine Debatte über Gott einlassen. So gibt es so viele verschiedene Weisen, Gott zu sehen. Es gilt aber vor allem, Gott zu lieben. Narada sagt jetzt hier – ewige, absolute Wahrheit. Er spricht hier nicht von Ishvara, nicht von Ishta Devata. Er sagt einfach, die absolute ewige Wahrheit. Diese absolute ewige Wahrheit drückt sich auf so viele verschiedene Weisen aus. Du kannst Gott erfahren als die göttliche Mutter. Du kannst ihn erfahren, als die absolute Wahrheit. Du kannst Gott erfahren als Krishna, als Jesus, als Shiva. Du kannst ihn erfahren als Allah, als Adonai oder wie auch immer du Gott bezeichnen willst. Letztlich ist Gott die ewige, absolute Wahrheit. Darin stimmen alle Religionen überein. Gott als ewige, absolute Wahrheit zu lieben, das ist wahrlich die höhere Liebe.

Du kannst Gott auch lieben in einer konkreten Gestalt. Das ist noch eine relative Liebe. Dann diese relative Liebe zu Gott in einer konkreten Gestalt zu transzendieren und die absolute Wahrheit zu lieben, das ist die höhere Bhakti, die höhere Form der Hingabe. Aber es kommt jetzt nicht auf höher oder weniger an. Du kannst jetzt vielleicht einen Moment nachdenken, wenn dieser Vortrag zu Ende ist, was ist für mich Gott? Wie erfahre ich Gott? Wie verehre ich Gott? An wen übergebe ich all meine Handlungen? Für wen singe ich, wenn ich Kirtan singe? Zu wem bete ich, wenn ich bete? Du musst das nicht so konkret fassen. Das ist nicht nötig. Aber dir doch bewusst zu machen, was ist meine Beziehung zu Gott? Überlege, was ist meine Beziehung zu Gott. Und wie kann ich diese Beziehung zu Gott vertiefen? Wie kann ich meine Hingabe an Gott weiter ausbauen?

Anhören

Ansehen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz