Bhakti Sutra 37

Narada Bhakti Sutra 37

Deutsche Übersetzung

Höchste Liebe wird erlangt durch das Hören und Singen von Gottes Lobpreis, selbst während man mit den Handlungen des alltäglichen Lebens beschäftigt ist.

Sanskrit Text

  • loke’pi bhagavadguṇaśravaṇakīrtanāt ।। 37 ।।
  • लोकेऽपि भगवद्गुणश्रवणकीर्तनात् ।। ३७ ।।
  • loke’pi bhagavadgunashravanakirtanat || 37 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • loke : im gewöhnlichen Alltagsleben (Loka)
  • api : auch, sogar (Api)
  • bhagavad-guṇa-śravaṇa-kīrtanāt : durch das Hören (Shravana) und Erzählen (Kirtana) von den Eigenschaften (Guna) des Erhabenen (Bhagavat) ।। 37 ।।

Kommentar von Sukadev Bretz

Lesen

Im 37. Vers des Bhakti Sutra schreibt Narada über eine Weise, wie man die Liebe Gottes erfahren kann, wie man sein Herz öffnen und wie man Gott erfahren kann. Wir sollten nicht nur über Gott sprechen oder über Gott philosophieren, nicht nur hoffen, dass man nach dem Tod zu Füßen Gottes sein wird, sondern wir wollen durch Gottesliebe Gott erfahren. Und so gilt es, diese Liebe, die höchste Liebe zu Gott Parama Prema, die höchste Bhakti zu erhöhen. Und wie können wir sie erhöhen? Narada sagt hier, durch das Hören und Singen von Gottes Lobpreis. Hören von Gottes Lobpreis kann heißen, dass du als Beispiel über einen Podcast, eine Hörsendung etwas hörst, wie z.B. die Bhakti Sutra. Auf gewisse Weise ist das Hören auch eine Form von Methode um Gottesliebe zu erfahren. Das hilft und es gibt so viele wunderbare Hörsendungen zum Yoga, es gibt auch wunderbare spirituelle Videos und vieles über die indischen Weisen und Heiligen, über die christlichen Heiligen, Zen Heilige und weitere buddhistische Heilige oder Sufi-Meister. Du kannst so viel hören, um dein Herz zu öffnen.

Das zweite ist natürlich, nicht nur Geschichten darüber zu hören, sondern auch Mantras zu Kirtans und spirituelle Lieder. Und da haben wir es in der heutigen Zeit ganz besonders leicht, jeder kann einen CD-Spieler haben, jeder hat entweder ein MP3 Player oder ein Tablet, mit dem man Lieder abspielen kann. Auf unseren Internetseiten bei Yoga Vidya haben wir viele Kirtans, die du kostenlos abspielen kannst, als Videos und als Audios. Du brauchst nur auf die Yoga Vidya Seiten gehen und dort nach Mantras oder Kirtans suchen und bekommst dann viele Möglichkeiten, Musik zu hören. Und natürlich kannst du auch selbst singen z.B. wenn du duschst, staubsaugst, Essen zubereitest, Geschirr abspülst, wenn du mit dem Auto zur Arbeit fährst oder wenn du mit dem Fahrrad durch die Gegend fährst. Dies alles sind Möglichkeiten, um Mantras zu singen, es gibt auch viele Mithelfer und Sevakas bei uns im Ashram in Bad Meinberg, die gehen gerne ins Haushaltsteam, weil sie dort Mantras singen können. Mir hat mal jemand gesagt, das ist der tollste Job, den es gibt, denn man kann etwas Sinnvolles tun. Man tut etwas für andere Menschen und über die Menschen für Gott und gleichzeitig singt man den ganzen Tag Mantras. Und man kann richtig in eine Euphorie hineinkommen, in eine Gottesliebe, die einem wirklich hilft, sein Herz zu öffnen. Vielleicht kannst du auch öfters einfach den Mut aufbringen, mal laut zu singen. Das laute Singen von Gottes Namen, das laute Singen von Mantras öffnet das Herz und hilft dir zu Gottesliebe.

Anhören

Ansehen

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz