Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

13-07 Fortsetzung IV – Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 13. Kapitel 7. Vers Fortsetzung IV.: Dienst für den Lehrer

Play

Bhagavad Gita, 13. Kapitel, 7. Vers, Fortsetzung
Eine Eigenschaft, die Krishna empfiehlt, ist der Dienst an dem Lehrer, Acaryopasanam. Upasana, Dienst, und Acarya, am Lehrer. Wenn du lernen willst auf dem spirituellen Gebiet, dann ist Dienen eine wichtige Sache. Du lernst von einem Lehrer nicht nur die physischen Dinge. Du lernst nicht nur die intellektuellen Dinge. Du lernst nicht nur Techniken. Wenn du bei einem spirituellen Lehrer bist, wird dort vor allen Dingen Weisheit gelehrt. Und wie kannst du die Weisheit empfangen? Du kannst die Weisheit empfangen, indem du dich auf den Meister einstimmst. Wie stimmst du dich auf den Meister ein? Indem du Demut zeigst, indem du seine Bücher liest, indem du z.B. ein Foto von ihm auf den Altar stellst, indem du geistig zu ihm sprichst, indem du die Lehren befolgst. Aber besonders wichtig ist, indem du dem Meister dienst. Angenommen, du fühlst dich als Schüler von Swami Sivananda, dann kannst du überlegen, wie könntest du das Werk von Swami Sivananda besser verbreiten? Z.B. indem du selbst Yoga unterrichtest, z.B. indem du anderen über Yoga berichtest oder indem du im Internet bei den vielen verschiedenen Internetseiten mitwirkst, die für Swami Sivananda gemacht sind. Z.B. liest du ja jetzt diesen Text. Du könntest z.B. auch zu dem Text ein paar Kommentare schreiben. Du könntest auf die Internetseiten von Yoga Vidya gehen und dort Kommentare schreiben. Du könntest in verschiedene Foren gehen, z.B. auf mein.yoga-vidya.de und schauen, ob Aspiranten irgendwelche Fragen haben. Du könntest auf wiki.yoga-vidya.de gehen und dort im Yoga Vidya Wiki die ein oder andere Ergänzung machen. Und all das kann man als Dienst am Meister ansehen. Du könntest auch sagen: „Swami Sivananda war ein Arzt, mein Beruf ist Krankenschwester. Ich will Swami Sivananda dienen, indem ich meinen Kranken besonders helfe.“ Usw. Überlege, was du machen kannst, um das Werk deines Meisters voranzubringen. Indem du dem Meister dienst, kannst du von der Weisheit des Meisters besser profitieren. Du kannst natürlich noch weiter gehen. Yoga Vidya ist eine Institution im Dienst von Swami Sivananda. Du könntest z.B. anrufen bei der Mithilfebetreuung und sagen: „Ich würde gerne mal etwas mithelfen für eine Weile.“ Du kannst in einen Ashram gehen als Mithelfer, nicht deshalb, weil du entweder kein Geld hast, um ein Seminar zu bezahlen, oder das Geld für was anderes brauchst, sondern du gehst deshalb in den Ashram, um das Werk von Swami Sivananda weiter voranzubringen, um dort zu dienen. So lernst du, so wächst du, so stimmst du dich ein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.