Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

12-20 Kommentar Swami Sivananda

Play

Der gepriesene Herr hat in diesem Vers einen vorzüglichen Gläubigen beschrieben.
Amrita Dharma: Amrita ist der lebensspendende Nektar. Dharma ist Rechtschaffenheit oder Weisheit. Wenn Dharma praktiziert wird, führt es zu Unsterblichkeit. Die wahren Gläubigen betrachten Mich als ihre letzte oder höchste Zuflucht.
Oben: Ab Vers 13.
Eine große Wahrheit, die nicht unbeachtet bleiben soll, ist, daß der Gläubige, der Weise und der Yogi, alle dieselben grundlegenden Merkmale besitzen.
Priyo hi Jnaninotyartham (Ich bin dem Weisen über die Maßen lieb) (VII.12) ist ausführlich erklärt worden und wird hier folgendermaßen abgeschlossen: Te ativa me priyah (sie sind mir über alle Maßen lieb).

Wer das unsterbliche Dharma befolgt so wie oben beschrieben, wird dem Herrn über alle Maßen lieb. Daher muß jeder Sucher, der nach Rettung dürstet und sich danach sehnt, die höchste Wohnstatt des Herrn zu erlangen, dieses unsterbliche Dharma eifrig und mit intensivem Glauben befolgen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.