Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-01 Kommentar Swami Sivananda

Ich werde wiederholen, was ich schon früher (im siebenten und im neunten Kapitel) gesagt habe. Ich habe bereits von Meinem wahren Wesen und Meinen Erscheinungsformen gesprochen. Da es sehr schwierig ist, die göttliche Natur zu verstehen, werde Ich sie dir noch einmal beschreiben, auch wenn sie bereits beschrieben worden ist. Ich werde dir von den Herrlichkeiten Gottes erzählen und dir zeigen, in welchen Seinsformen man an Mich denken soll.

Ich werde zu Dir sprechen, da es dir Freude bereitet, Mich zu hören. Nun erfreut sich dein Herz an Mir.

Der Herr möchte Arjuna ermutigen und ihn aufheitern, und so beginnt Er selbst mit den Unterweisungen an Arjuna, auch ohne daß dieser ihn darum gebeten hatte.

Paramam Vachah: Das höchste Wort. Paramam bedeutet das Höchste, das die unübertroffene Wahrheit enthüllt (Niratisaya Vastu, das Brahman ist).

Oh Arjuna! Meine Worte spenden dir unsägliche Freude, so als würdest du den Nektar trinken, der Unsterblichkeit gibt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.