Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

07-01 Kommentar Swami Sivananda

Wer ein Resultat oder einen Ertrag wünscht, führt das Ritual Agnihotra aus, übt Mildtätigkeit, gräbt Brunnen, errichtet Krankenhäuser, Unterkünfte, usw., mit Sakama Bhavana (einem inneren Motiv des Gewinns), und erhält sie. Der Yogi andererseits praktiziert Yoga mit stetigem Geist und sucht nur beim Herrn Zuflucht, wobei er seinen Geist vollständig auf Ihn richtet, auf Seine erhabenen Eigenschaften wie Allmacht, Allwissenheit, Allgegenwart, grenzenlose Liebe, Schönheit, Anmut, Stärke, Gnade, unerschöpflichen Reichtum, unaussprechlichen Glanz, unberührte Herrlichkeit und Reinheit.

Der Diener eines Königs hält seinen Geist nicht ständig auf diesen gerichtet, auch wenn er ihm ohne Unterlaß dient. Der Geist ist immer bei seiner Frau und seinen Kindern. Anders als der Diener richte du deinen Geist auf Mich (das Alldurchdringende) und nimm nur zu Mir Zuflucht. Übe die Beherrschung des Geistes nach den Anweisungen im sechsten Kapitel. Dann wirst du Mich und Meine Eigenschaften in ihrer Fülle erkennen.

Wenn du die Herrlichkeit und die Eigenschaften des Herrn besingst, entwickelst du Liebe zu Ihm, und dein Geist wird auf Ihn gerichtet sein. Intensive Gottesliebe ist wahre Hingabe. Du mußt vollständige und zweifelsfreie Selbsterkenntnis erlangen.

Wer beim Herrn Zuflucht gesucht hat und versucht, seinen Geist auf den Herrn zu heften oder geheftet hat, kann die Trennung vom Herrn nicht einmal eine Sekunde lang ertragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.