Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

04-10 Kommentar Swami Sivananda

Play

Für den Menschen mit Selbsterkenntnis endet die Verhaftung an Sinnesobjekte. Wer erkennt, daß er das beständige, unzerstörbare, ewige Selbst und Veränderung eine Eigenschaft des Körpers ist, wird furchtlos. Wie kann in einem Menschen, der wunschlos und frei von Selbstsucht ist und überall nur das Selbst wahrnimmt, Zorn entstehen?

Wer bei Brahman, dem Absoluten, Zuflucht sucht, wird zu Seinem unerschütterlichen Verehrer. Er geht in Ihm auf (Brahmalina oder Brahmanishta). Jñanatapas ist das Feuer der Erkenntnis. So wie Feuer Baumwolle verbrennt, verbrennt Jñanatapas alle verdeckten Neigungen (Vasanas), Sehnsüchte (Trishnas), geistigen Eindrücke (Samskaras), Sünden und alle Handlungen und reinigt den Suchenden. (Vgl. IV.19 bis 37; II.56)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.