Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

03-13 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 3. Kapitel, 13. Vers: Die Rechtschaffenen 

Play

Krishna spricht:

„Die Rechtschaffenen, die die Reste der Opfergabe verzehren, werden von allen Sünden befreit. Diejenigen aber, die alles nur für sich selbst tun, nehmen wahrlich Sünde zu sich.“

Ich habe einige Verse der Bhagavad Gita übersprungen und bin jetzt gleich zum 13. Vers gegangen. Krishna sagt, dass man, wenn man die Reste der Opfergaben verzehrt, von allen Sünden und Fehlern befreit wird. Das bezieht sich zunächst mal auf ein Ritual, etwas, womit Arjuna, also der Schüler von Krishna, zu dem Krishna spricht, sehr vertraut ist. Wenn man eine Puja ausführt, dann bringt man Gott alles Mögliche dar. Man bringt ihm Blumen dar, man bringt ihm Speisen dar und vieles andere, und nachher kann man die Blumen dann mitnehmen und die Speisen auch. Man isst es selbst. Wenn man das so macht, dann nimmt man das, was man bekommt, als Gabe Gottes entgegen. So ähnlich ist es auch im Alltag. Wenn du deine Pflichten und Aufgaben erfüllst und das so gut machst, wie du kannst, und dann Gott darbringst, dann wirst du auch bekommen, was du brauchst. Und wenn du dann dafür z.B. deinen Lohn bekommst, wenn du nachher auch etwas zu Essen hast, ein Appartement hast usw., dein Auto hast, deinen Computer, deine MP3-Player, dann kannst du all das als Geschenk Gottes annehmen. So tue das, was du tust, so gut, wie du kannst! Bringe es Gott dar! Dann, das, was du dafür vielleicht bekommst, Geld, Anerkennung, Mittel usw., nimm das als Gabe Gottes wieder zurück entgegen! Sei dankbar dafür! Denke nicht, dass das, was du äußerlich bekommst, du selbst geschaffen hast und dass du alles auf deine eigenen Verdienste gründen kannst. Deine Aufgabe ist es, deine Pflichten zu erfüllen, mit deinem ganzen Herzen und mit ganzem Engagement. Anschließend sei dankbar für die Resultate, die kommen! Sei Gott dankbar für alles, was du an Segnungen im Leben hast.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.