Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

02-41 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 2. Kapitel, 41. Vers: Einpünktige Entschlossenheit 

Play

„Hier, Oh Freude der Menschen, gibt es nur einpünktige Entschlossenheit. Weitverzweigt und endlos sind die Gedanken der Unentschlossenen“

Auf dem Yogaweg ist es gut, eine klare Entschlossenheit zu haben. Halte dir das Ziel des Lebens vor Augen. Werde dir bewusst, warum machst du Yoga, warum führst du ein spirituelles Leben. Sei dir bewusst, mit Yoga erreichst du Satchidananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Mit Yoga erreichst du langfristig die Erfahrung des Ewigen. Yoga hilft dir auch schon auf dem Weg dorthin mit allen Möglichen. Yoga hilft für mehr Gesundheit, mehr Lebenszufriedenheit, mehr Energie, besserer Zugang zur Intuition, zu Kreativität. Yoga hilft dir, Entscheidungen besser treffen zu können. Yoga hilft dir im Umgang mit anderen Menschen. Yoga hilft dir, auch etwas mehr deine Stärken und Schwächen zu kennen. Yoga hilft dir, mutiger zu sein und verhaftungsloser zu sein. Aber all das sind vorübergehende Wirkungen des Yoga oder man kann auch sagen, zweitrangige Wirkungen des Yoga. Es geht darum, Einheit zu erfahren. Es geht darum, höchste Freiheit zu erfahren. Und wenn du dir dessen bewusst bist, dann macht das ganze Leben einen Sinn. So viele Erfahrungen gibt es, so viel Schönes, so viel weniger Schönes passiert. So viele Erfolge und Misserfolge hast du in deinem Leben. Wenn du alles unter das Thema des höchsten Zieles stellst, macht alles einen Sinn. Und alles, was du tust, ist letztlich ein untergeordnetes unter dem großen Ziel. Daher, wenn du das große Ziel von Yoga hast, der Einheit, der Gotteserfahrung, dann bist du letztlich einpünktig entschlossen. Und selbst wenn zwischendurch der ein oder andere Zweifel sich einstellt, wenn du tief im Hinterkopf behältst, „ja, irgendwann werde ich die höchste Selbstverwirklichung erreichen, irgendwann werde ich die Einheit erfahren, irgendwann werde ich aus reiner Liebe handeln, irgendwann werde ich die Einheit, das Göttliche hinter allem spüren“.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.