Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

17-23 Kommentar Swami Sivananda

Play

Om Tat Sat ist die Wurzel des gesamten Universums. Om ist Akshara Brahman. Tat bedeutet Dies, das Nichtbeschreibbare. Sat bedeutet Wirklichkeit.

Para Brahman, das höchste Wesen, die Wohnstatt all dessen, was sich bewegt und lebt, ist jenseits von Name und Klassifikation. Die Veden haben versucht, Dem einen Namen zu geben. Ein neugeborenes Kind hat keinen Namen, aber wenn es einen erhält, hört es darauf. Menschen, die von den Anfechtungen dieser Welt verursachte Sorgen haben, begeben sich zur Gottheit um Schutz und nennen Ihn beim Namen. Wenn Brahman in einem Namen angerufen wird, enthüllt sich dem Suchenden das Darin Verborgene.

Diese drei Worte haben eine eigene göttliche Kraft. Die Schwingungen, die sie in einem Menschen entstehen lassen, bringen die verborgene Gottheit zum Erscheinen und gewähren auch die notwendige Reaktion von dem kosmischen Wesen, Das sie benennen.

Sollte ein Opferritual oder dergleichen als mangelhaft empfunden werden, wird dies durch das abschließende Aussprechen des machtvollen Mantras »Om Tat Sat« oder einer der drei Bezeichnungen vervollkommnet. Mit »Om« oder »Om Tat Sat« werden alle Opferhandlungen, jedes Studium heiliger Schriften, spirituelle Disziplin und Meditation begonnen. Wenn der Ausführende des Opfers an eines dieser drei Mantras denkt, werden alle Hindernisse beseitigt, die dem Erfolg der Opfer im Wege stehen.

»Om Tat Sat« wird von den Kennern Brahmans als die dreifache Darstellung Brahmans in der Vedanta bezeichnet. Die Kraft der Schöpfung, die im Schöpfer liegt, strahlt aus diesem Mantra. Als Er im Inneren über die Bedeutung dieses Mantras meditierte und dieses dreisilbige Wort wiederholte, erlangte Er die Kraft zur Schöpfung. Dann schuf Er die Brahmanen, gab ihnen die Veden, damit sie ihnen Anleitung seien, und wies sie an, Opfer und andere Riten auszuführen.
Puraa: Von früher: Am Beginn der Schöpfung Prajapatis.
Brahman meint hier den Veda.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.