Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

12-18 Kommentar Swami Sivananda

Der normale weltliche Mensch wird von den Gegensatzpaaren beherrscht, Ehre und Schmach, Kälte und Hitze und Freude und Schmerz; der Geist des Yogis, des Weisen, des Gläubigen (Bhagavata) jedoch ist ausgeglichen. Er ist gelassen und gleichmütig. Er wird nicht von den blinden Kräften von Zu- und Abneigung erschüttert. Wer anderen Übles tut, ist ein Feind. Wer anderen Gutes tut, ist ein Freund.

Der Gläubige oder Weise hat keine Verhaftung an irgend etwas.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.