Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

12-07 Kommentar Sukadev

Wenn wir uns an Gott richten, hilft er uns bei der Verwirklichung. Eine Analogie wäre: Wir können entweder selbst auf das Dach klettern oder wir rufen jemanden und sagen: „Könntest du mich bitte hochheben.” Im Bhakti Yoga bitten wir jemanden, der machtvoller ist als wir selbst, nämlich Gott, darum, uns hochzuheben. Gott nimmt uns auf seine Schultern und hebt uns hoch. Ab und zu spielt er noch mit uns und setzt uns wieder ab, damit wir weiterhin Erfahrungen machen können.

Wenn wir jedoch reines Jnana Yoga praktizieren, müssen wir selbst die Leiter anstellen, unser Schwindelgefühl überwinden und langsam die 1.000 Stockwerke selbst hochgehen. Den Aufzug zu verwenden, wäre, Gottes Hilfe zu erbitten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.