Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

11-44 Kommentar Sukadev

Arjuna drückt zunächst seine Demut aus und erfleht Vergebung. Dann fordert er sie fast. So ist das im Bhakti, dem Weg der vermenschlichten Gottesliebe: Zunächst nimmt man an, dass Gott einem zürnen kann. Dann bittet man Gott, einem zu vergeben. Schließlich verlangt man sie fast von Gott, man hat das Gefühl, man hätte Anspruch auf Vergebung… Was zählt, ist die Hingabe an Gott. Das ist wie in einer Beziehung zwischen zwei Menschen. Da geht es auch nicht um Logik. Wichtig ist, dass man die Beziehung vertieft und Liebe entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.