Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

11-32 Kommentar Sukadev

Jeder wird irgendwann einmal sterben. Krishna sagt auch: „Von den Kriegern in der Armee werden die meisten sterben, egal, was du tust, du übertreibst deine eigene Wichtigkeit.“

Vom relativen Standpunkt aus ist es wichtig, was wir tun. Wir haben Entscheidungsfreiheit und wir sollten Vrata (Versprechen) halten, wir sollten unser Dharma (Pflicht) tun, Verantwortung zeigen. Wir können den dunklen oder den hellen Weg wählen, wir können sattwig, rajasig oder tamasig handeln, wir können Karma erzeugen, wir können alles Gott darbringen – alles auf der relativen Ebene. Auf der absoluten Ebene wiederum geschieht nichts, denn da ist alles Maya, aber auf einer höheren Ebene ist es letztlich Gott, der alles macht. Selbst durch unseren individuellen freien Willen wirkt Gott.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.