Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

11-04 Kommentar Swami Sivananda

Arjuna brennt darauf, die kosmische Form des Herrn zu sehen. Er bittet ihn, ihm diese Vision zu gewähren. Diese höchste Vision kann man nur durch Seine Gnade erhalten.

Yogeshvara bedeutet auch der Herr des Yoga. Ein Yogi ist jemand, der die acht psychischen Kräfte (Siddhis) besitzt. Der Herr der Yogis ist Yogeshvara. Und Yoga ist das Einssein der individuellen Seele mit dem Absoluten. Der, der diese Verwirklichung der Einheit dem würdigen Suchenden gewähren kann, ist Yogeshvara. Der, Der schaffen, erhalten, zerstören, verhüllen und gnadenvoll befreien kann, ist der Herr. (Diese fünf Handlungen, Panchakriyas, heißen auch Srishti, Sthiti, Samhara, Tirodhana und Anugraha.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.