Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-35 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 35. Vers: Erkenne Gott im Gayatri

Play

„Brhat-sama tatha samnam gayatri chandasam aham masanam marga-sirso’ham rtunam kusumakarah. Unter den Hymnen auch bin Ich Brihatsaman; unter den Versmaßen bin Ich das Gayatri; unter den Monaten bin Ich Margasirsha; unter den Jahreszeiten bin Ich die Jahreszeit der Blüte.“
Krishna erwähnt hier das Gayatri Mantra. Das Gayatri Mantra ist das Mantra: „Om Bhur Bhuvah Swah Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhiyo Yo Nah Prachodayat.“ In etwa übersetzt heißt das: „Ich verehre die höchste göttliche Wirklichkeit, die diese Welt aus ihrem Licht geschaffen hat, in der astralen, physischen und kausalen Welt. Wir meditieren über diese höchste Wirklichkeit. Wir meditieren über dieses höchste Licht. Möge es unser Verständnis erleuchten, so dass wir zur Wahrheit kommen.“

Du kannst dir immer wieder vorstellen, dass Licht von oben in dich hineinströmt, z.B. jetzt. Wenn du kannst, kannst du sogar die Augen schließen und du kannst dir vorstellen, dass von oben Licht in dich hinein strömt, dass dieses Licht über deinen Scheitel in dich hineingeht und dich erfüllt von Kopf bis Fuß, dass dieses Licht auch das Licht in deinem Herzen entzündet, dass dieses Licht, das von oben kommt, dich ganz durchdringt und dass du dieses Licht weitergibst, vom Herzen her weitergibst als Liebe. Sogar wenn du die Augen auf hast, mit einem Teil deines Bewusstseins kannst du spüren und dir vorstellen, dass jetzt und in diesem Moment Licht in dich hineinströmt, dass du jetzt in diesem Moment in der Gegenwart des Göttlichen bist, dass jetzt und in diesem Moment dieses Licht dein Herz entzündet, dass jetzt und in diesem Moment dein Herz Freude, Liebe und Licht ausstrahlt .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.