Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-14 und 10-15 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 14. Vers und 15. Vers: Arjuna erkennt die Wahrheit Krishnas

Play

Arjuna spricht zu Krishna, Manifestation Gottes:
„Ich erkenne alles, was Du mir sagst, als Wahrheit an, Oh Krishna. Wahrlich, Oh gepriesener Herr, weder die Engelswesen noch die Dämonen kennen Dein Erscheinen. Wahrlich, Du Selbst kennst Dich Selbst durch Dein Selbst, Oh höchstes Wesen, Oh Quelle und Herr der Wesen, Oh Gott der Götter, Oh Lenker der Welt!“

 

Der letzte Satz war der 15. Vers des 10. Kapitels. Also, noch nicht mal die Engelswesen kennen Gott. Wie viel weniger kann ein Mensch Gott kennen. Aber Gott erkennt sich selbst als Gott. Das Selbst erkennt sich selbst als das Selbst. Daher, nicht du als Individuum willst dich selbst erfahren als das höhere Selbst. Nicht du als Individuum kannst Gott erfahren, sondern Gott kann in dir Gott erfahren. Das Selbst kann in dir sich selbst als das Selbst erfahren. Das sind wichtige Aussagen, schwer zu verstehen. Du kannst aber darüber reflektieren und dir nochmal bewusst werden, Gott erfährt sich selbst als Gott in dir. Das Selbst erfährt sich selbst als das Selbst. Oder du selbst erfährst dich selbst als das Selbst. Nicht du als Individuum, sondern das höchste Selbst erfährt sich selbst als das Selbst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.