Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

10-08 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 10. Kapitel, 8. Vers: Gott ist der Ursprung

Play

Krishna, der Lehrer, spricht zu Arjuna:
„Ich bin der Ursprung von allem. Aus Mir entwickelt sich alles. In diesem Wissen verehren Mich die Weisen in Meditation.“

 

Für die Meditation ist das eine schöne Technik. Wenn du meditierst, dann sei dir bewusst, Gott ist der Ursprung von allem, aus Gott entwickelt sich alles. In diesem Wissen verehre Gott. Das ist eine schöne Meditationstechnik. Angenommen, du meditierst, und jetzt denkst du an einen Menschen. Dann sei dir bewusst, Gott ist der Ursprung dieses Menschen. Dann denkst du an das, was heute geschehen ist. Dann sei dir bewusst, Gott ist der Ursprung von allen Geschehnissen. Dann werde dir bewusst, was du gerade für Emotionen hast. Sei dir bewusst, Gott ist der Ursprung deiner Emotionen. Gott ist das Bewusstsein hinter deinen Emotionen. Dann sei dir bewusst, ob vielleicht der Körper irgendwelche eigenartigen Empfindungen hat, wie Jucken oder Schmerzen usw. Sei dir bewusst, der, der sich dieses Juckens und dieser Schmerzen bewusst ist, ist letztlich Gott. So kannst du Gott in der Meditation jederzeit spüren. Und es macht nichts aus, ob dein Geist wandert oder ob er konzentriert ist, ob du an Menschen, Dinge, Ereignisse, Emotionen denkst oder nicht. Sei dir bewusst, hinter all dem ist Gott. Und so kannst du Gott in allem verehren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.