Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

08-21 Kommentar 2 von Sukadev

Bhagavad Gita, 8. Kapitel, 21. Vers: Ich will mein Leben der Erfahrung des Höchsten widmen

Play

„Das, was das Nichtmanifeste, das Unvergängliche genannt wird, gilt als das höchste Ziel. Wer Es erreicht hat, dieses höchste Ziel, kehrt nicht in dieses Samsara zurück. Dies ist Meine höchste Wohnstatt.“ Also, die Wohnstatt Gottes.
Lass diese Verse auf dich wirken. Es gibt ein Unvergängliches, es gibt ein Nichtmanifestes. Dies zu erreichen, ist das höchste Ziel. Mache dir das immer wieder bewusst. Relativiere deine anderen Ziele. Ja, du hast Dharma, Aufgaben in dieser Welt. Ja, es gibt karmische Dinge zu tun. Aber das Wichtigste ist, erfahre das Höchste, erfahre das Unvergängliche, widme dich dessen. Immer wieder sei dir dessen bewusst. Immer wieder spüre es, vielleicht nur andeutungsweise. Immer wieder sage dir: „Ich will mein Leben der Erfahrung des Höchsten widmen.“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.