Suche
  • TIPP: Nutze die Suche, um bestimmte Verse zu finden.
  • z. B.: die Eingabe 01-21 bringt dir 1. Kapitel, 21 Vers.
Suche Menü
Kapitel
Vers
Schrift öffnen

08-02 Kommentar Swami Sivananda

Arjuna stellt dem Herrn sieben Fragen:

  1. Was ist dieses Brahman? Ist es Brahman mit Upadhis (den begrenzenden Hüllen) oder Brahman ohne sie?
  2. Ist es die Gesamtheit der Sinne, das individuelle Bewußtsein (PratyakChaitanya) oder getrenntes, reines Bewußtsein?
  3. Was ist Karma? Ist es Yajña? Oder ist es etwas anderes als Yajña?
  4. Adhibhutam ist das Wissen um die Bhutas. Ist dies das Wissen um die Elemente oder etwas anderes?
  5. Adhidaivam ist das, was mit den Göttern in Zusammenhang steht. Ist dies die Meditation über die Götter? Oder ist es das Bewußtsein in Verbindung mit dem Suryamandala?
  6. AdhiYajña ist das, was mit Yajñas, den vedischen Ritualen, in Zusammenhang steht. Ist dies Para Brahman (das höchste Wesen) oder ein spezieller Gott. Hat es dieselbe Form (Tadatmyarupa) oder ist es vollständig unterschiedslos (Abheda)? Existiert es innerhalb oder außerhalb des Körpers? Wenn es im Körper existiert, ist es das Denkvermögen (Buddhi) oder etwas anderes?
  7. Wie kann der Mensch, dessen Geist auf einen Punkt konzentriert und fest ist, im Augenblick des Todes, wenn das Gedächtnis schwindet  und die Sinne erkalten (d.h. wenn sie ihre Lebenskraft verlieren) den Herrn erkennen?

Oh Herr Madhusudan! Die bist voll der Gnade. Du hast Madhu getötet und das Leiden  von den Menschen genommen. Genauso ist es Dir  möglich, meine Schwierigkeiten und Zweifel sehr leicht zu beseitigen. Für Dich, den allwissenden Herrn, ist es nichts. (Deshalb spricht Arjuna den Herrn mit dem Namen Madhusudana an.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.